https://www.faz.net/-gy9-a912y

Schlusslicht : Nur Ärger mit Frauen

Beachvolleyball-Spitzenduo Karla Borger (rechts) und Julia Sude Bild: dpa

Wir wollten über technische Textilien schreiben. Aber das geht nun nicht mehr. Wegen zweier Beachvolleyballerinnen im Bikini. Damit nicht genug: Es gibt inzwischen sogar Pilotinnen, unfassbar.

          1 Min.

          Wir weihen Sie, liebe Leserinnen, mal in unsere Blattplanung ein. Woche um Woche ringen wir um Themen, die wir Ihnen am Sonntag präsentieren können. Diese Woche wollten wir ein Stück über Sportbekleidung anfertigen, schön bebildert und mit reichlich Information über technische Textilien. Doch aus Rücksicht auf unsere lupenreinen Freunde in Qatar haben wir darauf verzichtet. Nur weil sich das aufmüpfige deutsche Beachvolleyball-Spitzenduo Karla Borger und Julia Sude im Sport-Bikini statt in Jacke und Hose bei dem Turnier in Doha durch den Sand baggern will, stehen die Scheichs jetzt wieder wie ewig Gestrige da. Dabei haben sie schon im Jahr 2021 erstmals Frauen zugelassen und 300000 Dollar Preisgeld ausgelobt. Da werden sich 30 Grad, bisschen körperliche Anstrengung und sachdienliche Hinweise wohl aushalten lassen. Der Fußball ist weiter. Die Männer nehmen sogar stundenlange Reisestrapazen auf sich, nur um Deutschland in Qatar selbstlos zu repräsentieren, wie man an Bayern München bewundern konnte.

          Holger  Appel

          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“.

          Schon haben wir Sorge, das europäische Modell könnte Schule machen. Hierzulande dürfen Frauen sogar Flugzeuge fliegen. Obwohl sie das nicht können. Oder haben Sie schon mal eine Frau auf dem Hudson landen sehen? Wir sind kürzlich in der Lufthansa „im Namen von Kapitänin Renate Achten“ begrüßt worden. Renate! Wie durch ein Wunder hat sie den Airbus souverän gelandet. Lag wahrscheinlich am Airbus, mit Boeing ist das ja derzeit eher so eine Sache. Erst die malade 737-Max, jetzt fallen an der 777 Triebwerke ab. Andererseits ist die Boeing auch mit einem Triebwerk gut angekommen. Da ließe sich vielleicht noch Einsparpotential heben.

          Das auszudiskutieren haben wir aber jetzt leider keine Zeit. Wir müssen die Vorstandssitzung in unserem Sportverein vorbereiten. Unvorsichtigerweise sind da schon vor Jahrzehnten Frauen zugelassen worden. Die betreten den Tennisplatz im Sommer womöglich in Shorts. Höchste Zeit, die Kleiderordnung zu überarbeiten.

          Weitere Themen

          Apple wird bunter Video-Seite öffnen

          Neue Produkte : Apple wird bunter

          Apple hat seine überarbeiteten Computermodelle vorgestellt. Außerdem setzt der Technologieriese auf mehr Farbe in seinem Sortiment und präsentiert ein neues Gadget.

          Topmeldungen

          Astra-Zeneca-Ablehnung : Zweifel macht wählerisch

          Der Astra-Zeneca-Impfstoff wird für Menschen über 60 empfohlen. Doch die wollen ihn oft nicht haben und bemühen sich lieber um Impfstoffe von Biontech oder Moderna. Haben die Jüngeren deshalb das Nachsehen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.