https://www.faz.net/-gy9-a6uv7

Schlusslicht : Na dann Prost

Bastele Dir einen Aluhut für die nächste Querdenker-Demo. Bild: dpa

Basteln statt Böllern. Wir verstauen die leeren Kartons der Weihnachtsgeschenke in der Abstellkammer und nutzen die Zeit zwischen den Jahren für sinnvolle Tätigkeiten.

          1 Min.

          Nach dem äußerst besinnlichen Weihnachtsfest im kleinen Kreis folgt ein äußerst besinnlicher Jahreswechsel im kleinen Kreis, für viele dürfte es das erste Mal sein. Wer jetzt, weil er hierzulande keine kaufen kann, nach Polen fährt, um Böller zu holen, die er mit einem Kasten Bier und seinen Freunden abfeiern kann, dem ist nicht mehr zu helfen. Erst recht, wenn die Schläge keine Zulassung haben, weil sie nach unseren Maßstäben zu gefährlich sind. Leute, lasst das: Den Menschen in der Klinik fehlt die Zeit, sich um abgerissene Finger zu kümmern. So ein Silvester ohne Krach und Gestank hat einiges für sich, die Besitzer von Haustieren sowie Ruhebedürftige wird es freuen. Und für die kommenden Jahre könnte es ein Probelauf sein – Feuerwerk ohne Knallen und Krachen ist technisch kein Problem, man muss es nur wollen.

          Lukas Weber

          Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.

          Was machen wir in den Mußestunden zwischen den Jahren? Wir sitzen in Quarantäne und beschäftigen uns mit Origami: Bastele Dir einen Aluhut für die nächste Querdenker-Demo. Das geht so: Man nehme ein Blatt und falte es wie zum Papierhut, also einmal halbiert, die Ecken für die Spitze umlegen und die Krempe am anderen Ende beidseitig hochschlagen, fertig. Nur dass wir statt Papier diesmal Alufolie nehmen. Das fertige Produkt schützt zuverlässig vor schädlichen Strahlen, die jene aussenden, die auf der Straße für das Recht demonstrieren, andere anstecken zu dürfen. Auf den Mund-Nasen-Schutz verzichten wir trotzdem nicht.

          Wobei, über die Feiertage ist ein Gedanke gereift. Es war gar nicht Bill Gates, der die Welt mit dem Virus infiziert hat. Tatsächlich ist nämlich Jeff Bezos schuld, der damit dem Einzelhandel den Garaus machen und die Weltherrschaft des Versandhandels an sich reißen will. Den Beweis treten die leeren Kartons in der Abstellkammer an. Wie klug, dass Amazon jetzt besteuert werden soll. Da schauen wir doch ganz zuversichtlich ins neue Jahr.

          Weitere Themen

          Frankreich hoch drei

          Citroën C5X : Frankreich hoch drei

          Citroën hat schöne Tradition, aber Orientierungsschwierigkeiten in der Gegenwart. Der C5X soll wieder ein Zeichen in der oberen Mittelklasse setzen. Mutig ist er.

          VW Tiguan 2.0 TDI Elegance Video-Seite öffnen

          F.A.Z.-Fahrbericht : VW Tiguan 2.0 TDI Elegance

          Mit dem Tiguan rollt der VW das SUV-Feld von hinten auf: Mehr als 760 800 Kunden entschieden sich bis Ende vergangenen Jahres allein in Deutschland für das kompakte SUV mit dem Phantasienamen Tiguan. Die jüngste Modellpflege im Sommer 2020 brachte dem Dauerbrenner mehr Digitalisierung, neue Infotainment- und Assistenzsysteme sowie ein erweitertes Motorenprogramm. Was das jüngste Modell alles kann und ob sich ein Kauf lohnt erfahren Sie in unserem Fahrbericht.

          Topmeldungen

          Trauerfeier für Prinz Philip : Eine Familie nimmt Abschied

          Ein schwerer Gang für Königin Elisabeth II.: Gemeinsam mit ihrer Familie hat sie in einer Trauerfeier Abschied von Prinz Philip genommen. Nur 30 Trauergäste waren erlaubt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.