https://www.faz.net/-gy9-9rq83

Wohnmobil Van TI Plus im Test : In der Höhle des Löwen

  • -Aktualisiert am

Neues Gesicht: Knaus auf MAN-Basis Bild: Schramm

Stolzer Löwe auf dem Kühlergrill: Knaus hat als erster Wohnmobilhersteller den Transporter MAN TGE als Basis für seinen Van TI Plus gewählt.

          4 Min.

          Wir fahren einen MAN: Nach dieser Aussage ist mancher Zuhörer in der Runde etwas verblüfft, weil er mit MAN große Lastwagen assoziiert. Aber aus diesem Haus gibt es auch Transporter, die technisch eng mit dem VW Crafter verwandt sind. Schließlich gehört MAN zum VW-Konzern. Und weil neue Konkurrenten das Geschäft beleben, hat Knaus seinen neuesten Van TI auf die Basis ebendieses MAN TGE mit dem stolzen Löwen auf dem Kühlergrill gesetzt.

          Reisemobilisten haben gern die Wahl, und da wird beim Van TI mit dem Beinamen Plus einiges geboten: Front-, Hinterrad- oder Allradantrieb, Sechsganggetriebe oder Achtgang-Automatik. Die Motoren erfüllen in allen Leistungsstufen die Euronorm 6d-Temp. Zwei Varianten hat Knaus an den Start geschickt, 6,99 und 7,47 Meter lang, aber, wie es sich für Vans gehört, mit 2,20 Meter Breite etwas schmaler als üblich.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+