https://www.faz.net/-gy9-7wd09

Mit dem Wohnmobil durch Kanada : Bärenjagd auf Blattfedern

Im Sommer kann das jeder, mit dem Wohnmobil durch Kanada fahren Bild: Corbis

Zum Wintereinbruch mit einem 9 Meter langen Wohnmobil durch Kanada. Das ist ein Anfängerfehler. Oder ein Fahrerlebnis der atemraubenden Art.

          5 Min.

          Sie sind heute der einzige Kunde. Wir bekommen nur noch Autos zurück, raus gehen um diese Jahreszeit keine mehr“, sagt die Frau an der Vermietstation. Hm, ist wohl eine super Idee, im Spätherbst zwei Wochen mit dem Wohnmobil durch Kanada zu fahren. Dabei hat es in Vancouver an diesem Tag Ende Oktober 15 Grad. Und das Auto kostet nur ein Drittel dessen, was im Sommer aufgerufen wird. Die Anbieter heißen Fraserway, Cruise Canada, Go West oder Canadream.

          Holger  Appel

          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“.

          Letzterer hat ein Restposten-Angebot offeriert, und so fällt die Wahl. Keine 600 Euro, inklusive unlimitierter Kilometer – das ist wichtig, denn der Tourist gerät immer wieder, spontan verführt von neuen Zielen, auf unvorhergesehene Abwege. Zumal kein Campingplatz vorgebucht ist, wie das im Juli oder August nahezu Pflicht ist, will man nicht auf einem der trostlosen Overflow-Plätze landen.

          Den Fehler begehen wir nicht noch einmal. Vor zwanzig Jahren wählten wir das kleinste verfügbare Modell. Eine Art VW-Bus, von Chevrolet, viel zu eng, aber der Europäer hat Angst vor kleinen Parklücken. Selten so gelacht. Die meisten Campingplätze haben Stellplätze, in die du vorwärts rein- und auch wieder rausfährst. Da passt ein Bus hinein. Also diesmal volle Hütte: MH-A ist das Kürzel, es steht für zwei Zimmer, Küche, Bad. 9Meter Wohnraum auf zwei Achsen.

          Hinten ein 1,90 Meter langes Doppelbett, vorn im Dach noch zwei für die Kinder. Mit Slide-Out, also einem unbedingt zu empfehlenden seitlich ausfahrbaren Teil zur Vergrößerung des Essbereichs. Traumhaft. Angeschoben von einem 6,8-Liter-(das ist der Hubraum, nicht der Verbrauch) Zehnzylinder, Benziner (!). In der direkten Erbfolge der Ford-E-Serie, abgehärtet seit locker drei Jahrzehnten. Fünfgangautomatik und, das wird hervorgehoben, Bremskraftverstärker und Servolenkung. Ein Wendekreis, dass du allzeit Gefahr läufst, die Landesgrenze zu überschreiten. Rückwärts rangieren? Geht schon, ohne Parkpiepser, ohne Rückfahrkamera. Die Assistenzsysteme haben zwei Beine und stehen im Spiegelblick.

          Zum Jahresende gibt es Auslaufware, da sind wir sicher. Von wegen. Das Wohnmobil ist im Topzustand, die erste Saison von gewöhnlich vieren im Einsatz. Neupreis rund 100.000 kanadische Dollar. Nur 20.000 Kilometer auf dem Tacho. Es trägt sechs Sommerreifen. „Ihr wollt in die Rocky Mountains? Nach Banff und Lake Louise? Falls es anfängt zu schneien, kauft die billigsten Winterreifen“, gibt die Canadream-Dame mit auf den Weg. Nördlich von Vancouver das erste Schild: Winterreifen-Pflicht vom 1.Oktober an.

          Haben wir nicht gesehen. Whistler heißt die erste Station. Das Skiressort der Olympischen Spiele. Es regnet. Welch ein hübsches Städtchen. Campingplatz unter Bäumen, die Berge in Sicht. Verführende Geschäfte. Pizza vom Holzofen. Es schüttet die ganze Nacht. Der Regen prasselt aufs Fahrzeugdach. Unser Wohnmobil ist eines mit Winterausstattung. Dickere Isolierung und das, was man hier Doppelfenster nennt. 8 Grad plus.

          Weitere Themen

          Hinweise auf versehentlichen Flugzeug-Abschuss Video-Seite öffnen

          Kanadas Premier : Hinweise auf versehentlichen Flugzeug-Abschuss

          Nach dem Absturz der ukrainischen Passagiermaschine bei Teheran geht Kanada von einem Abschuss durch eine iranische Boden-Luft-Rakete aus. Das ergebe sich aus Geheimdienstinformationen verschiedener Herkunft, sagte Premierminister Justin Trudeau am Donnerstag vor Journalisten.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.