https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/motor/was-duerfen-sich-motorrad-influencer-erlauben-17317645.html

Motorradfahren : Was dürfen sich Influencer erlauben?

Bild: F.A.Z.

Unser Bericht über Motorrad-Influencer hat Wellen geschlagen, in der Szene und in der Industrie. Honda möchte nun doch Stellung beziehen.

          4 Min.

          Anlass unseres Gesprächs ist dieser am 13. April erschienene Artikel über Motorrad-Influencer. Darin ging es um fragwürdiges Verhalten mancher Influencer im Straßenverkehr, die offenbar als Markenbotschafter für diverse Unternehmen der Motorradbranche auftreten. Honda war in dem Zusammenhang genannt und zuvor um eine Stellungnahme gebeten worden, hatte aber auf Anfragen nicht reagiert. Warum?

          Walter Wille
          Redaktion „Technik und Motor“

          Leudesdorff: Die Anfrage ist bei uns schlicht und ergreifend untergegangen.

          Sie möchten nun im Nachhinein doch noch Stellung nehmen.

          Leudesdorff: Wir reden gern offen über das, was wir tun.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Lidl-Konzern : Der stille Gigant und sein Kampf gegen die Hacker

          Die Schwarz-Gruppe ist einer der größten Handelskonzerne der Welt – und meistens sehr verschlossen. Jetzt gibt sie Einblicke in das Innerste ihrer Digitalstrategie. Es sieht aus wie im Raumschiff.
          Er hat da eine Theorie: Der türkische Innenminister Süleyman Soylu

          Brief aus Istanbul : Wollen Sie uns LGBT machen?

          Jeden Tag fällt Erdoğan und seinen Leuten etwas Neues ein, um von der traurigen Realität der Türkei abzulenken. Jetzt gibt es sogar eine Erklärung, warum die Geburtenrate sinkt.