https://www.faz.net/-gy9-a751s

Untersuchung zu Verkehrstoten : Die Ablenkung wird mehr und mehr zum Problem

  • -Aktualisiert am

Diffizil: Golf-8-Bedienung Bild: Hersteller

Eine Untersuchung des Allianz-Zentrums für Technik ergibt: Mehr als 300 Fahrer sterben jährlich, weil sie mit der Bedienung von Handy oder Auto beschäftigt sind.

          3 Min.

          Allen Appellen und Sanktionen zum Trotz ist die Nutzung von Smartphones oder Tablets während der Autofahrt mehr denn je traurige Realität. Die daraus resultierende massive Ablenkung ist nach einer Untersuchung des Allianz-Zentrums für Technik (AZT) für jeden zehnten Verkehrsunfall mit Todesfolgen verantwortlich. Mehr als 300 Verkehrstote im Jahr gehen auf das Konto Ablenkung, das wären mehr Tote, als durch alkoholisierte Fahrer sterben.

          Technische Vorrichtungen, die das Telefonieren während der Fahrt unmöglich machen, wären kein Hexenwerk. Doch die Ablenkung wird nicht weniger, im Gegenteil. Mittlerweile werden Schalter und Drehregler offenbar zielstrebig aus dem Cockpit verbannt und durch berührungsempfindliche Bildschirme ersetzt. Wer beim Klimatisieren nur zwei Sekunden lang auf das Display schaut, legt schon bei Tempo 80 km/h rund 44 Meter im Blindflug zurück. Ablenkung ist auch eine der Hauptursachen für die Häufung folgenschwerer Auffahrunfälle von Lastwagen. Deshalb fordert der ADAC: „Grundfunktionen wie Scheibenwischer, Heizung oder Beleuchtung müssen ohne Blickabwendung bedienbar und mindestens so einfach zu handhaben sein wie haptisch erfühlbare Tasten oder Schalter.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Christliche Nationalisten : Biden und die Armee Gottes

          Joe Biden macht den christlichen Anhängern Donald Trumps ein Angebot. Doch ein großer Teil von ihnen sind Nationalisten, die das Land für die weißen Christen zurückholen wollen. Biden sehen sie da nur als Feind.
          Der Tag, an dem die Kanzlerin ihren Verzicht auf den CDU-Vorsitz ankündigte: Merkel und Kramp-Karrenbauer am 4. November 2018

          Merkel und AKK : Die große Enttäuschung

          Die CDU nahm bewegt Abschied von Annegret Kramp-Karrenbauer. Nur die Kanzlerin richtete kein Wort des Dankes an sie. Was war da los?
          Rostock hat die geringste Corona-Inzidenz unter den Großstädten in der Bundesrepublik, nur 45 wöchentliche Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner.

          Lichtblick im Norden : Wie Rostock erfolgreich Corona bekämpft

          Rostock verzeichnet seit dem Frühjahr so wenige Corona-Fälle wie keine andere Großstadt in Deutschland. Bürgermeister Claus Madsen erklärt, wie er das mit seiner Verwaltung macht.