https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/elektromobilitaet/rimac-nevera-die-ersten-exemplare-kommen-auf-die-strasse-18180144.html

Rimac Nevera kommt : Kraftwerk für zwei Millionen

Starkstrom: Rimac Nevera Bild: Hersteller

Die ersten fünf Exemplare des Rimac Nevera sind in Zagreb produziert worden. Der 1900 PS starke elektrische Supersportwagen kostet zwei Millionen Euro und ist bis zu 412 km/h schnell. Rimac hat enge Verbindungen zu Porsche.

          1 Min.

          Immer noch ist Rimac ein stiller Star. Dabei mischt er längst kräftig mit. So gehören Rimac 55 Prozent vom im vergangenen Jahr gegründeten Unternehmen Bugatti-Rimac. Der Rest gehört Porsche, die wiederum 24 Prozent an Rimac halten.

          Boris Schmidt
          Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.

          Die Karriere des in Frankfurt am Main aufgewachsenen Kroaten Mate Rimac erinnert an die von Elon Musk. Wobei der Mittdreißiger Rimac deutlich dezenter auftritt und wohl auch die schlechteren Startbedingungen hatte.

          Und jetzt liefert er. In Zagreb sind die ersten fünf Nevera produziert worden, nach 60 Monaten Entwicklungszeit, dem Verschleiß von 18 Prototypen und neun Fahrzeugen in 45 Crashtests sowie 1,6 Millionen Testkilometern. Einen Nevera herzustellen dauert in Handarbeit fünf Wochen, die 50 Exemplare, die im ersten Jahr fertig werden sollen, sind schon verkauft. Zu je zwei Millionen Euro. Netto.

          Die 50 Exemplare, die im ersten Jahr fertig werden sollen, sind schon verkauft. Bilderstrecke
          Rimac Nevera kommt : Kraftwerk für zwei Millionen

          1500 Mitarbeiter hat die Fabrik, mehr als 150 Nevera soll es zunächst nicht geben. 25 Händler in den USA, Europa, dem Mittleren Osten und Asien sollen sich um Vertrieb und Wartung kümmern.

          Der Name Nevera bezeichnet einen unerwarteten Sommersturm an der kroatischen Küste. Autofans ziehen gedankliche Parallelen zum Maserati Mistral. Mit den stärksten Winden kann es der Rimac durchaus aufnehmen, vier Elektromotoren jeweils in den Rädern leisten 1914 PS, die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h soll in 1,85 Sekunden möglich sein. Die Höchstgeschwindigkeit liegt irgendwo jenseits der 400 km/h. Trotz Batterien, die satte 120 kWh Energie speichern können, dürfte es beim Ausreizen aller Möglichkeiten des 4,75 Meter langen und 1,21 Meter flachen Supersportwagens, der rund 2,2 Tonnen wiegt, mit der Reichweite nicht weit her sein. Rimac gibt aber im „Range-Modus“ immerhin 547 Kilometer an.

          So schnell wie der Nevera fährt, hat sich Rimac in die Autobranche katapultiert. Er entwickelt sogar am nächsten Porsche 911 Hybrid mit.

          Weitere Themen

          Fahrtenschreiber

          Der F.A.Z.-Autoticker : Fahrtenschreiber

          Deutlich mehr Elektroautos in Deutschland ++ Automarkt in der EU schrumpft zum dritten Mal in Folge ++ Fünf Sterne für elektrischen Cupra Born

          Volkes Wagen

          FAZ Plus Artikel: Fahrbericht Škoda Karoq : Volkes Wagen

          Viel Platz, anständige Motorisierungen und ein gefälliges Design: Der Škoda Karoq bringt Zutaten für ein erfolgreiches Auto mit. Aber das Topmodell 2.0 TSI ist teuer. Und laut.

          Topmeldungen

          Wladimir Putin beim informellen GUS-Gipfel in Sankt Petersburg

          Wladimir Putin wird 70 : Ein einsamer Tag voller Arbeit

          Der Jubeltag des Präsidenten sollte ein ganz normaler Tag sein. Die Armeeführung ist bemüht, „zurückgeschlagene Angriffe“ und „vernichtete“ ukrainische Soldaten zu vermelden.
          Zuletzt beim Alten Fritz? In Berlin ging schon lange nichts mehr glatt.

          Fraktur : Die Qual der Wahl

          Müssen in Berlin wirklich noch einmal alle Parteien auf dem Stimmzettel stehen? Auch die Entscheidung zwischen Schlottern und Surfen fällt nicht leicht.
          Nio will mit seiner elektrischen Oberklasse-Limousine ET7 deutsche Kunden gewinnen.

          Nio, BYD & Co : Die Chinesen geben Gummi

          Mit massiven staatlichen Hilfen hat China seine Elektroauto-Hersteller groß gemacht. Jetzt wollen sie auch den deutschen Markt erobern.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.