https://www.faz.net/-gy9-a2dgy

Radfahrer gegen Autofahrer : Szenen einer schlechten Ehe

  • -Aktualisiert am

Im Spiegel unserer Zeit: Rad- und Autofahrer leben vor allem in der Stadt Tür an Tür. Bild: Getty

In den Städten ist der Platz auf der Straße ein knappes Gut. Räder dürfen auch gegen die Einbahnstraße fahren, Autofahrer sollen Abstand halten. Was aber tun, wenn es zum Streit kommt?

          6 Min.

          Deutschland fährt Rad. Schon seit Jahren ist der Zuspruch für das mit Muskelkraft betriebene Zweirad gestiegen und gestiegen, die Corona-Krise hat jetzt sogar dafür gesorgt, dass viele Fahrradläden ausverkauft sind. Doch das Rad ist nicht nur ein gern bewegtes Freizeitfahrzeug, gerade in Großstädten ist es mehr und mehr zum Pendlergefährt geworden. Wird mehr gefahren, gibt es mehr Unfälle. So ist in Deutschland in den vergangenen Jahren ein deutlicher Anstieg der Fahrradunglücke zu registrieren. In der unlängst vorgestellten offiziellen Statistik für 2019 ist zwar insgesamt ein erfreulicher Rückgang der Verkehrstoten um gut 16 Prozent im Vergleich zu 2010 zu konstatieren, doch die Zahl der jährlich getöteten Radfahrer wuchs seit 2010 gegen den Trend um 16,8 Prozent. Fast 500 Radler ließen im vergangenen Jahr ihr Leben auf Deutschlands Straßen. Rund 100.000 wurden verletzt.

          Boris Schmidt

          Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.

          Radfahren kann also gefährlich sein, und vielleicht ist es nur ein Zufall, aber allein im engeren und weiteren Bekanntenkreis eines der Autoren gab es in den vergangenen Jahren sieben schwere Fahrradunfälle, dagegen nur einen schweren Autounfall mit einem Verletzten. Und gemeint sind nicht einfache Stürze, die mit leichten Blessuren einhergingen, die Rede ist von schweren Verläufen mit gebrochenen Handgelenken, fast abgerissenen Ringfingern, gebrochenen Rippen, offenen Ellenbogenfrakturen, schweren Gehirnerschütterungen und Einsätzen von Rettungshubschaubern. Bei zwei Unfällen wurden die Radler von hinten durch alte Damen jenseits der 80 Jahre mit dem Auto zu Fall gebracht, zweimal nahmen Autofahrer die Vorfahrt, weil sie offenbar die Geschwindigkeit der Zweiräder unterschätzt oder sie nicht gesehen hatten, nur einmal war der Radler selbst schuld. Alle Unfälle bis auf einen geschahen in der Freizeit und nur einer im reinen Stadtverkehr.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Polizisten in Essen kontrollieren den Mercedes zweier junger Männer.

          Forscher im Interview : „Mit Demokratie kommen Clans nicht gut zurecht“

          Früher dachte man bei Clans an schottische Hochlandbewohner, die einander die Köpfe einschlagen. Heute denkt man an Drogenhandel und Schweigegelübde. Ein Interview mit Clan-Forscher Ralph Ghadban, der sagt: „Junge Frauen spielen eine entscheidende Rolle“.
          Heinrich Himmler mit August Rosterg im KZ Dachau

          Ölförderer Wintershall : Strippenzieher in der Diktatur

          Der größte deutsche Ölförderer Wintershall war tief in die Machenschaften der Nationalsozialisten verstrickt. Die Gründer beförderten den Aufstieg der NSDAP.
          Mit Entlastungstarifen können hohe Beiträge im Alter vermieden werden.

          Private Krankenversicherungen : Gegen die Preisspirale

          Private Krankenversicherer bieten ihren Kunden Tarifkomponenten an, um höhere Beiträge im Alter zu vermeiden. Doch Verbraucherschützer raten, selbst zu sparen.