https://www.faz.net/-gy9-adniv

Neuwagen-Statistik : VW regiert weiter

Seit Jahrzehnten ist der VW Golf das meistverkaufte Auto in Deutschland. Hier die Version Clubsport. Bild: Hersteller

Nach wie vor ist der VW Golf das meistverkaufte Auto in Deutschland, dahinter liegen drei weitere Volkswagen. Die Neuzulassungen in Deutschland im ersten Halbjahr.

          1 Min.

          Der Markt für Neuwagen zeigt sich im ersten Halbjahr 2021 erfreulich. Mit knapp 1,4 Millionen Neuzulassungen ist ein Plus von 14,9 Prozent im Vergleich mit den ersten sechs Monaten des Vorjahrs zu verzeichnen, allerdings befand sich Deutschland damals zum Teil im Lockdown. Auch die Nachfrage nach rein elektrischen Fahrzeugen nimmt weiter zu, allein im Juni wurden mehr als 33.000 E-Autos neu angemeldet, das ist die vierfache Menge wie vergangenes Jahr im Juni. Der Zulassungsanteil liegt momentan bei stattlichen 12,2 Prozent. Dazu kam noch ungefähr die gleiche Anzahl an Plug-in-Hybriden.

          Boris Schmidt
          Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.

          Betrachtet man die Marken einzeln, fallen tiefrote Zahlen vor allem bei Mitsubishi, Jaguar, Honda und DS auf, die alle mehr als 20 Prozent im Minus sind. Gut erholt zeigt sich Opel, die mit 39,3 Prozent im Plus liegen. Nur Smart und Tesla mit dreistelligen Zuwachsraten sind im Halbjahresvergleich besser. Ein gutes Drittel mehr Autos als 2020 verkaufte aber auch Mini bisher. Die dominierende Fahrzeugform bleibt das SUV, fast ein Viertel aller neuen Autos gehört ihr an.

          In der Einzelbetrachtung räumt Volkswagen wie gewohnt fast alles ab. Golf, Tiguan, Passat und der T-Roc belegen die ersten vier Platze, wobei der Abstand zwischen Golf und Tiguan immer noch gehörig groß ist. Das beste Nicht-VW-Auto ist der Opel Corsa auf Rang 5, gefolgt vom Fiat Ducato, den der Boom der Wohnmobile schon seit einiger Zeit in diese Höhen der Statistik spült. Die Top Ten knapp verpassen der Audi A6 und der Audi A3 mit jeweils gut 18.000 Einheiten.

          Übrigens sind in den Top 20 gleich 13 Autos aus dem VW-Konzern, auf Rang 20 liegt Ford Kuga vor dem Hyundai Kona mit 15 244 Einheiten, der wiederum das meistverkaufte asiatische Auto ist. Altmeister Opel Astra, der früher immer auf Platz 2 hinter dem Golf abonniert war, bleibt noch Rang 15. Der Golf der Zukunft, der elektrische ID.3, erreicht immerhin knapp 13.000 Einheiten und ist bei den Elektroautos in der Spitzengruppe, muss sich aber knapp dem neuen kompakten Tesla 3 geschlagen geben, der auch der Grund für den Riesensprung bei Tesla ist. Die Teslas S und X finden aber wegen eines Modellwechsels kaum noch statt. Mit 5,2 Prozent im Plus liegt der Gebrauchtwagenmarkt. Etwas mehr als 3,36 Millionen Autos wechselten den Besitzer.

          Weitere Themen

          Drei weitere Tote nach Explosion geborgen Video-Seite öffnen

          Leverkusen : Drei weitere Tote nach Explosion geborgen

          Zwei Tage nach der schweren Explosion im Leverkusener Chemiepark haben Einsatzkräfte drei weitere Tote aus den Trümmern geborgen. Die Gesamtzahl der bei dem Unglück getöteten Menschen steigt damit auf fünf.

          Ein guter Draht

          Schlusslicht : Ein guter Draht

          Nordkorea schafft Verbindungen, die wir im ICE gern hätten. Aber die Zukunft nimmt auch so Fahrt auf: Elon Diess surft auf dem VW-See in Wolfsburg in die Ferien.

          Topmeldungen

          Raus mit dem giftigen Schlamm: In diesem Hotel in Altenahr packen Freiwillige vom Helfer-Shuttle und Bundeswehrsoldaten gemeinsam an.

          Als Helfer im Flutgebiet : Wer hier war, findet keine Ruhe mehr

          Keller trocken legen, Müll wegschaffen und immer dieser Schlamm: Anstatt in den Urlaub zu fahren, ist unser Autor ins Ahrtal gereist. Freiwillige Helfer werden dort nach wie vor gebraucht. Aber es gibt auch Spannungen – mit der Polizei.
          Nicht viel los: Ein mobiles Impfzentrum in Sachsen

          Nachlassendes Impftempo : Mehr Impfdruck, bitte!

          Sobald Politiker festlegen, dass Geimpfte in der vierten Corona-Welle mehr Freiheiten genießen werden, bricht der Shitstorm los. Aber es wird so kommen. Und es ist völlig legitim.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.