https://www.faz.net/-gy9-9lpqx

Neue Elektro-Modelle : Mit Ford am Impuls der Zeit

Kuga 2020: Das neue Modell erscheint im nächsten Frühjahr Bild: Hersteller

Ford elektrifiziert Stück für Stück die Modellpalette. Detailliert greifbar ist der Ausblick auf den nächsten Kuga, der im Frühjahr 2020 komplett erneuert auf den Markt kommen soll.

          Wenn alle Welt auf Strom setzt, will auch Ford am Impuls der Zeit sein. Stück für Stück wird die Modellpalette elektrifiziert, der Beistand der Elektrizitätswerke reicht von leichter Anschubhilfe bis zur vollelektrischen Variante. Allesamt sollen helfen, den Kraftstoffverbrauch und damit den CO2-Ausstoß signifikant zu verringern. In baldiger Zukunft ist geplant, den großen Geländewagen Explorer als Plug-in-Hybrid mit 450 PS und 40 Kilometer elektrischer Reichweite auszustatten.

          Holger  Appel

          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“.

          Der achtsitzige Personentransporter Tourneo Custom soll gleichsam motorisiert bis zu 50 Kilometer elektrisch schaffen. Die Bestseller Fiesta und Focus sollen mit Mildhybriden zu Sparsamkeit erzogen werden. Und mit vollelektrischen Modellen gilt: nicht kleckern, klotzen. Ford verspricht für das Jahr 2020 ein Hochleistungs-SUV im Stil des muskulösen Mustang mit 600 Kilometern Normreichweite und für 2021 den batteriegetriebenen Last- und Truppentransporter Transit.

          Schon detaillierter greifbar ist der Ausblick auf den nächsten Kuga. Das kompakte SUV hat sich seit seiner Einführung im Jahr 2008 rund eine Million Mal in Europa verkauft und soll im Frühjahr 2020 komplett erneuert auf den Markt kommen. Die nächste Generation baut auf der C2-Architektur auf, die auch der jüngste Focus nutzt. Es dürfen mithin knackige Fahreigenschaften erwartet werden. Der Radstand wird um 20 Millimeter auf 2,71 Meter verlängert, was dem Raumgefühl zugutekommt. Die Rückbank kann längs verschoben werden. Außen auffällig ist die dynamischere, weil flachere Linienführung, der Wagen wirkt frisch, aber nicht aggressiv.

          Im neuen Kuga wird ein Dreizylinder-Benziner mit 1,5 Liter Hubraum und 120 oder 150 PS zum Einsatz kommen, Vierzylinder-Diesel mit 120 oder 190 PS sowie drei mehr oder minder stark elektrisch unterstützte Varianten bis hin zum an der Steckdose aufladbaren Plug-in-Hybrid mit 2,5 Liter-Vierzylinder-Benziner und 14,4 kWh-Akku, der es auf 225 PS Systemleistung, 50 Kilometer elektrische Normreichweite und 1,2 Liter Normverbrauch bringen soll.

          Ob all das reicht, das Geschäft in Europa auf gesunde Füße zu stellen? Aber das ist eine Frage für die Wirtschaftsredaktionen.

          Weitere Themen

          Science Fiction für Jedermann Video-Seite öffnen

          Lilium-Flugtaxi : Science Fiction für Jedermann

          Die Firma hat jetzt Bilder von einem kurzen, unbemannten Flug eines Prototypen veröffentlicht. Das Flugzeugtaxi soll für jeden verfügbar sein, nicht nur für reiche Käufer, versichert Firmenchef Daniel Wiegand. Schon 2025 soll das Fluggefährt auf den Markt kommen.

          Bolt setzt jetzt auf E-Roller Video-Seite öffnen

          Früherer Sprintstar : Bolt setzt jetzt auf E-Roller

          Der frühere Sprintstar Usain Bolt hat in Paris seine eigene Marke für Elektroroller vorgestellt. 450 Roller mit seinem Namen sollen bald durch die französische Hauptstadt kurven. Zuletzt hatte sich Bolt als Fußballer versucht, ohne Erfolg.

          Topmeldungen

          Ende der Rechts-Koalition : Österreicher müssen wohl bald neu wählen

          Nach dem Rücktritt von Vizekanzler Heinz-Christian Strache steht Österreich vor Neuwahlen und einer Europawahl mit ungewissem Ausgang. Die CDU-Vorsitzende sieht ihren Kurs bestätigt, Jörg Meuthen von der AfD will der FPÖ nicht „in den Rücken fallen“.

          Bayern München : Der ewige Meister

          Titel Nummer 29: Der FC Bayern gewinnt das Saisonfinale 5:1 gegen Eintracht Frankfurt, die sich mit Mainzer Hilfe dennoch für Europa qualifiziert. Ribéry und Robben treffen zum Abschied: „Ich liebe Euch. Mia san mia.“

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.