https://www.faz.net/-gy9-qyli

Neu vorgestellt : Weiter in der sportlichen Tradition

  • -Aktualisiert am

Leistung mit Tarnkappe: Skoda Octavia RS Bild:

Der neue Skoda Octavia RS fährt ganz sportlich mit einem direkteingespritzten Benzinmotor und Turbolader. Trotz Spoiler und tiefer gelegtem Fahrwerk ist er durchaus alltagstauglich.

          2 Min.

          Die tschechische Marke Skoda gehört zu den ältesten Automobilherstellern der Welt. 1905 rollte das erste Vehikel, die Voiturette A, aus den Hallen eines bis dahin nur als Fahrrad- und Motorrad-Hersteller bekannten Unternehmens. Was seit dieser Zeit niemals und auch nicht während der schwierigen kommunistischen Vergangenheit des Landes verlorenging, ist die Hingabe an den Motorsport und die glückliche Hand für sportliche Serienautos.

          Die Octavia-Familie bekommt nun nach der Erneuerung der Limousine im vorigen Jahr und des Kombis 2005 ein neues Spitzenmodell: Als Octavia RS erscheint es im Dezember gleich in beiden Karosserievarianten mit einem zwei Liter großen, direkteinspritzenden Turbo-Benziner auf dem deutschen Markt, der Grundpreis wird bei rund 25.000 Euro liegen. Das sind rund 1000 Euro mehr als für den jetzt abgelösten RS, dafür gibt es eine Leistung von 147 kW (200 PS) - 15 kW (20 PS) mehr als bisher - sowie serienmäßig Leichtmetallräder im 18-Zoll-Format.

          Sportlicher Direkteinspritzer

          Der kräftige Vierzylinder ist der erste direkteinspritzende Benzinmotor mit Turboaufladung unter der Haube eines Skoda. Er stammt von der Konzernmutter VW und arbeitet dort bereits im Golf GTI. 280 Newtonmeter Drehmoment liefert die Maschine schon bei 1800 Umdrehungen in der Minute, sie beschleunigen den rund 1350 Kilogramm schweren Viertürer in 7,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ermöglichen ein Spitzentempo von 240 km/h. Der nur 20 Kilogramm schwerere Kombi schafft den Standardsprint in 7,5 Sekunden und ist maximal 238 km/h schnell. Der Octavia RS hat von Hause aus ein manuelles Sechsganggetriebe und verbraucht nach Meßnorm 7,8 Liter Super Plus für 100 Kilometer.

          Tiefer gelegt

          Die Karosserie unterscheidet sich von den zahmeren Familienmitgliedern durch mächtigere Stoßfänger und Leichtmetallräder, zwischen deren feinen Speichen die grünlackierten Sättel der verstärkten Bremsanlage durchschimmern. Bei der Limousine zeugt außerdem ein Heckspoiler auf der Kante des Kofferraumdeckels von den sportlichen Genen des RS. Die Karosserie sitzt auf einem um 1,2 Zentimeter tiefer gelegten Fahrwerk, die Federung ist straffer abgestimmt.

          Alltagstauglich

          Sportsitze im Innenraum, ebenso wie das kleine Drei-Speichen-Lenkrad mit Leder bezogen, der dunkle Dachhimmel und die silbernen Applikationen am Armaturenbrett kennzeichnen den sportlichsten Skoda im Innenraum. Bei aller augenscheinlichen Ambition bleibt der Octavia auch in seinen kräftigsten Versionen ein sehr alltagstauglicher Wagen. 560 Liter Kofferraum bei der Limousine und mindestens 580 Liter beim Kombi lassen ihn bei vielfältigen Eiltransport-Aufgaben bestehen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Nach Wahlsieg für Tories : Der nächste Boris

          Sein Versprechen an die neuen Tory-Wähler ist auch eine Verpflichtung für Boris Johnson. Nach seinem fulminanten Wahlsieg könnte der britische Premierminister deshalb ganz anders daherkommen als gewohnt.

          „Get Brexit done“ : Die Sehnsüchte sind vom Tisch

          Großbritannien hat sich entschieden: Boris Johnson bleibt Premierminister – und soll das endlose Brexit-Thema schnell beenden. F.A.Z.-Außenpolitikchef Klaus-Dieter Frankenberger ordnet im Video das Labour-Desaster und den großen Sieg der Konservativen ein.
          Allein geht es nicht: Der Rapper Kollegah kann sich forsche Töne leisten, weil er einen Beschützer hat.

          Familienclans und Rocker : Die „Rücken“ der Rapper

          Rapper in Deutschland haben oft mit kriminellen Milieus zu tun. Sie lassen sich von Rockern und Clans beschützen. Wenn die Hintermänner streiten, wird es gefährlich. Ein Einblick in die Welt von Kollegah, Capital Bra und Bushido.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.