https://www.faz.net/-gy9-acpip

Neuer Lexus NX : Die frische Liebe zum Hybrid

Entschlossen: Neuer NX Bild: Hersteller

Mit dem neuen SUV NX zieht ein Novum bei Lexus ein. Die Japaner setzen jetzt auch auf Plug-in-Hybrid. Ob es an den Subventionen liegt?

          1 Min.

          Lexus wird in Europa, dort speziell in Deutschland, unter Wert geschlagen. Die zu Toyota gehörende Marke tritt in der Oberklasse an und hält sich in der Höhle der BMW-Audi-Mercedes-Löwen mehr schlecht als recht. Dabei ist den Autos die den Japanern eigene Ernsthaftigkeit anzumerken, garniert mit einem schönen Schuss Esprit. Lexus müsste mehr Interessenten einmal in seine Fahrzeuge bekommen, dann würden womöglich mehr bleiben. Dem SUV NX kommt eine solche Rolle zu. Es wird seit 2014 in Europa angeboten und erreicht nach Angaben des Unternehmens vorwiegend Kunden, die erstmals einen Lexus fahren.

          Holger Appel
          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“.

          Die jetzt statisch präsentierte zweite Generation soll für den gewünschten Schwung sorgen. Sie tritt mit mächtigem Kühlerschlund, dynamischen Seiten und einem gefälligen Heck an. Der neue NX legt in allen Dimensionen zu und streckt sich auf 4,66 Meter. Die Fahrdynamik, zu der wir uns nach einer Probefahrt äußern werden, wurde in die abstimmenden Hände professioneller Rennfahrer gelegt. Es soll also vorwärtsgehen. Dafür sind zwei Vierzylinderbenziner mit jeweils 2,5 Liter Hubraum zuständig. Im Modell 350h entwickelt er mit elektrischer Unterstützung 242 PS, es gibt Vorderrad- oder Allradantrieb.

          Der 450h ist, ein Novum für die diese aufwendige Antriebsart lange ablehnende Marke, ein Plug-in-Hybrid mit 306 PS, Allradantrieb ist hier Serie. Der Aufschwung der Teilelektriker ist wohl zu kräftig, um das staatlich subventionierte Feld der Konkurrenz zu überlassen. Der Akku hat 18,1 kWh Kapazität und soll für bis zu 63 Kilometer elektrische Fortbewegung gut sein. Sein selbstladendes Hybridsystem sei selbst dann sparsam, wenn die Batterie leergefahren sei, verspricht Lexus. Auch das wird auszuprobieren sein.

          Streckt sich auf 4,66 Meter. Bilderstrecke
          Vorgestellt : Lexus NX

          Wie nicht anders zu erwarten, sind ein großer Bildschirm und technische Finessen wie Tasten zur Türentriegelung oder Cloudnavigation an Bord. Stille und Stil sollen verführen. Ob das klappt, wissen wir im November, dann ist Markteinführung.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Die Deutschen hängen an ihrem Bargeld. Doch immer mehr junge Menschen legen ihr Geld in Aktien an.

          Deutsche und ihr Vermögen : Der lange Abschied vom Sparkonto

          Das Geldvermögen der Deutschen ist groß wie nie. Die Sparer haben ihr Geld aber über die Jahre umgeschichtet. Vor allem bei Jüngeren gibt es einen bemerkenswerten Effekt.

          Mit Merkel in Aachen : Herzbeben bei Laschets Wahlkampffinale

          Zum Wahlkampfabschluss in seiner Heimatstadt Aachen hat sich Unionskandidat Armin Laschet die scheidende Kanzlerin an die Seite geholt. Angela Merkel lobt ihn als Brückenbauer, er warnt mit Verve vor einem rot-grün-roten Bündnis.
          Tatort in Idar-Oberstein, am 19. September: Polizisten sichern die Tankstelle, wo ein Angestellter erschossen wurde.

          Idar-Oberstein : Ein extremer Einzelfall – und das Netz

          Ein Mann ist tot. Erschossen in einer Tankstelle. Ist dieser Fall ein Beispiel dafür, dass aus Hass in sozialen Netzwerken tödliche Gewalt wird?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.