https://www.faz.net/-gy9-9fe4x

Diesel-Streit : Fahre über Los und ziehe 10.000 Euro ein

Wer darf jetzt wofür wie viel neu kaufen oder nachrüsten, um nicht drei Runden ins Gefängnis zu müssen? Bild: Jana Mai

Im Diesel-Streit sollen es jetzt Nachrüstungen und Prämien richten. Doch gut gedacht ist längst nicht gut gemacht. Ein Realitätscheck.

          7 Min.

          Man muss die Ironie schon anerkennen: Wer in Frankfurt ob der drohenden Fahrverbote erwägt, sich mit der Umtauschprämie einen Neuwagen anzuschaffen, und wer dann auch noch vorbildlich die öffentlichen Verkehrsmittel nutzt, um das Autohaus zu erreichen, das die höchste Prämie verspricht (Renault), der steigt an welcher Haltestelle aus? Genau, Dieselstraße. Da verkehrt sich ein Name, der noch vor kurzem für saubere und innovative Antriebstechnologie stand, in seine eigene Nemesis. An der Dieselstraße will im Moment keiner so recht haltmachen. Dieselstraße klingt nach einer Drohung.

          Anna-Lena Niemann
          Holger  Appel

          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“.

          Dabei könnte gerade die Umtauschprämie den Autohäusern nützen. Als kleines Konjukturprogramm wie einst die Abwrackprämie. Dass ausländische Hersteller bereitwillig in die Aktion einsteigen, legt das nahe. Renault verkündete direkt am 2. Oktober eine eigene Umtauschprämie und legte sodann auch das meiste Geld auf den Tisch. Bis zu 10000 Euro Rabatt gibt es für Kunden, die ihren alten Diesel mit Schadstoffklasse Euro 1 bis 5 gegen einen Neuwagen in Zahlung geben. Das neue Modell entscheidet über die genaue Höhe der Prämie. Für einen Espace, Talisman oder Koleos gibt es den größten Nachlass mit vollen 10000 Euro. Für einen neuen Twingo schreibt Renault noch 2000 Euro gut. Seit Donnerstag hat Hyundai gleichgezogen. Auch hier gibt es jetzt modellabhängig bis zu 10000 Euro Nachlass. Ob das tatsächlich den Absatz belebe, könne man noch nicht abschätzen, heißt es von Renault auf Anfrage dieser Zeitung. „Wir registrieren aber in jedem Fall ein starkes Kundeninteresse und zahlreiche Kundenanfragen, sowohl auf unseren eigenen Kanälen als auch bei den Händlern.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Krankhaftes Sexualverhalten : Wenn die Lust zur Qual wird

          Ähnlich wie Drogen- und Spielsüchtige sind auch Sexbesessene darauf aus, sich stets neue „Kicks“ zu verschaffen. Vielen Patienten könne eine Verhaltenstherapie helfen, sagen Forscher. Jedoch hilft nicht jeder Lösungsansatz.