https://www.faz.net/-gy9-9yv4y

Diesel und die Umwelt : Warum die Luft besser wird

  • -Aktualisiert am

Bild: Simon Hipp Prades

Schon vor der Corona-Zeit nahm die Luftqualität in den Städten immer weiter zu. Die Nachrüstung von Dieseln hilft offensichtlich, Softwareupdates wirken. Die teure Hardwarelösung will kaum jemand.

          5 Min.

          Es ist der wohl symbolträchtigste Ort in der Diskussion um die Diesel-Nachrüstung: die Messstelle am Stuttgarter Neckartor, wo neben einem Fünfsternehotel Luftschadstoffe ermittelt werden. Im Jahr 2019 war es – gemessen an den Stickstoffdioxid-Immissionen – der zweitdreckigste Ort Deutschlands. Der Jahresmittelwert betrug 53 Mikrogramm je Kubikmeter Luft, der gesetzliche Grenzwert liegt bei 40 Mikrogramm.

          Doch die Tendenz zeigt einen Zielanflug: Eine Auswertung der Daten durch den Motorenforscher Thomas Koch vom Karlsruher Institut für Technologie ergibt für das erste Quartal 2020 ein Mittel von 40,3 Mikrogramm, im Vorjahreszeitraum waren es noch 58,9 Mikrogramm. Doch bilden diese Zahlen womöglich nur die Corona-bedingte Verringerung des Verkehrs ab und steigen wieder, sobald die Arbeit im Heimbüro der Vergangenheit angehört?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nahaufnahme einer Kanüle mit Tropfen und Spritze (Symbolbild)

          Entwicklung in Russland : „Wir können den Impfstoff früher zulassen“

          Russland will schon bald einen Impfstoff gegen das Coronavirus präsentieren. Kirill Dmitrijew, Chef des Russian Direct Investment Fund, hat ihn an sich selbst erprobt – und glaubt, im September könnten die Massenimpfungen losgehen.
          Das Atomkraftwerk Dukovany in der Tschechischen Republik

          Energiewende : Die Atomkraft lebt weiter

          Viele Staaten setzen nach dem Kohleausstieg auf Atomkraft, so zum Beispiel Tschechien. Die Grünen wollen das torpedieren – mit Hilfe der EU.