https://www.faz.net/-gy9-9v2ub

Mercedes-Benz GLC F-Cell : Im Zweistromland

  • -Aktualisiert am

An den Streifen sollst Du ihn erkennen: Der Fuel-Cell-Hybrid-GLC. Bild: Daimler AG

Neuer Hybride: Der Mercedes-Benz GLC F-Cell fährt mit Wasserstoff, kann aber auch mit Strom aus der Steckdose bewegt werden.

          3 Min.

          Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann fährt ihn als Dienstwagen, und bei der Hamburger Polizei kommt er seit kurzem als Funkstreifenwagen zum Einsatz. Der Mercedes-Benz GLC F-Cell ist das erste Plug-in-Hybrid-Fahrzeug, das Brennstoffzellen- und Batterietechnik kombiniert sind. Kaufen kann man das in einer Kleinserie von einigen 100 Exemplaren produzierte, 4,67 Meter lange Premium-SUV aber nicht. Es wird im Leasing für 799 Euro monatlich an ausgewählte Unternehmen und Behörden in Deutschland und bald auch in Japan ausgeliefert.

          Der 160 kW (217 PS) starke GLC F-Cell bezieht die für den elektrischen Vortrieb benötigte Energie aus einer Brennstoffzelle, in der durch die Reaktion von zuvor getanktem Wasserstoff mit aus der Umgebungsluft des Autos entnommenem Sauerstoff Strom entsteht. Damit unterscheidet er sich nicht von den beiden anderen in Deutschland angebotenen Brennstoffzellen-Autos wie dem Hyundai Nexo oder dem Toyota Mirai. Als Einziger seiner Zunft verfügt der GLC F-Cell aber zusätzlich über eine netto 9,3 kWh fassende Lithium-Ionen-Batterie, die binnen 1,5 Stunden an der Steckdose aufgeladen werden kann.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Unterstützung für Fauci in Rockport, Massachussetts

          Trump-Berater Fauci : Immun gegen Absetzungsversuche?

          Amerikas oberster Immunologe Anthony Fauci war Donald Trump schon lange lästig. Mehrmals versuchte der Präsident, seinen Berater loszuwerden. Doch der lässt sich nicht mürbe machen.
          Für jene, die nichts erben, wird das Eigenheim wohl oft ein unerfüllter Traum bleiben.

          Finanzierung : Eigenheime und Aktien sind Granaten

          Sollte man Hauskredite so langsam abbezahlen wie möglich und das Geld lieber in Aktien stecken? Wer so handelt, braucht starke Nerven. Wer die nicht hat, sollte anders vorgehen.