https://www.faz.net/-gy9-tl6p

Mailänder Motorradmesse : Italien und die Lust am Unkonventionellen

Vespa ist dazu verdammt, immer wieder die eigene Vergangenheit auszugraben, was nicht zu tadeln ist, solange dabei Roller herauskommen wie die neue Vespa S. Sie versprüht den Charme der Sechziger und Siebziger: puristische Linien, rechteckige Lampe, flacher Beinschild, kleine Räder, Wespentaille, unwiderstehlich in Weiß. Sie wird als Zweitaktknatterer mit 50 Kubik und als Viertakt-125er angeboten. Dem Vespa-Flaggschiff GTS 250 wird eine 125er mit 10,5 kW (14 PS) zur Seite gestellt.

Moto Guzzi hat die Griso noch einmal in die Muckibude geschickt, mit einem komplett neuen 1,2-Liter-V2 soll das Griso 8V genannte Macho-Bike mehr als 80 kW (110 PS) auf den Boulevard bringen. Details wurden überarbeitet, die dicke Auspufftröte der bisherigen Griso wird noch überboten von einer Zwei-in-eins-Anlage, die in einen asymmetrischen Doppelkammer-Schalldämpfer von ungeheurem Protz mündet. Herrlich. Griso 1100 (65 kW) und Griso 850 (56 kW) sollen im Programm bleiben. Dem Tourer Norge 1200 folgt eine Variante mit 850 Kubik.

Ducati, kein Bestandteil der Piaggio-Gruppe, geht mit dem neuen Superbike 1098 in die kommende Saison. Das „leistungsstärkste Serien-Zweizylindermotorrad der Welt“ trägt das Gesicht des Unbezähmbaren und Technik aus dem Rennsport: 118 kW (160 PS) und 123 Newtonmeter bei einem Trockengewicht von nur gut 170 Kilogramm. Die 1098 gibt es von Dezember an in zwei Varianten, wobei die „S“-Version sich durch eine gehobene Ausstattung auszeichnet. Ähnlich wird auch mit der Hypermotard verfahren, deren endgültige Form nun feststeht. Die filigrane Supermoto-Maschine kommt im Frühjahr und wird von dem 1100er-Zweizylinder befeuert, der in der neuen Multistrada debütierte.

Schickes Großrad-Modell für die Stadt

Na also, da war doch noch was. Bedauerlich, daß das 187 000 Messebesuchern in Köln vorenthalten wurde. Und noch mehr: Die renovierte KTM 990 Super Duke, ein aggressives Straßenbike, bekam neben Designretuschen einen größeren Tank, Radialbremsen und ein auf mehr Hochgeschwindigkeitsstabilität modifiziertes Fahrwerk. Harley-Tochter Buell schafft mit der Lightning Super TT XB12STT eine Art Synthese aus Streetfighter und Supermoto-Maschine mit einem extrem handlichen Fahrwerk und einem druckvollen 45-Grad-V2 (1200 Kubik, 110 Nm). Und die anderen wichtigen Hersteller? Siehe Intermot (Sonntagszeitung vom 8. Oktober, F.A.Z. vom 17. Oktober), dort haben sie ihr mehr oder weniger farbenfrohes Feuerwerk abgebrannt. Kawasaki hatte sich für Mailand noch ein Böllerchen aufgespart, die überarbeitete Version der Z 750: neu abgestimmter Vierzylinder-Motor mit rund 80 kW, strafferes Fahrwerk, kantigeres Gesicht nach Art der neuen Z1000.

Yamaha nutzte die Schau auf dem Stiefel, um noch einen Roller ins Rampenlicht zu schieben, ein schickes Großrad-Modell, dessen Name X-City 250 klarmacht, wo die besonderen Stärken liegen. Er trägt den Städter stilvoll zum Büro und zum Shopping, der Stauraum unter der Bank kann den Laptop aufnehmen oder einen Helm. Der X-City bekommt die größten Räder, die Yamaha jemals in einem Maxiroller verbaut: vorn 16, hinten 15 Zoll, fast Motorrad-Maße. Das soll stabilen Geradeauslauf auf Schnellstraßen-Etappen gewährleisten, die vergleichsweise breiten Reifen sollen die Federelemente dabei unterstützen, städtische Holperpisten glattzubügeln, und für gute Bodenhaftung und Grip beim Bremsen sorgen. Der Einzylinder mit 16 kW (21 PS) wurde speziell auf Stadtverkehr abgestimmt, auf Drehmoment für Ampelstart und zügige Überholmanöver. Kann man in Mailand wie in Köln gebrauchen.

Weitere Themen

Topmeldungen

Protest gegen die PiS vor dem Verfassungsgericht in Warschau am 31. August

Polen und die EU : Die wachsende Gefahr des Polexits

Die nationalkonservative PiS-Regierung will Polen wohl nicht aus der EU führen. Aber sie nimmt das Risiko mutwillig in Kauf, weil sie ihre Macht über das Wohl des Landes stellt.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.