https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/motor/kompanja-van-minimalistisches-wohnmobil-mit-pfiffigen-ideen-18491883.html

Wohnmobil Kompanja Van : Das Camperleben kann so einfach sein

Mit einer Länge von knapp 5 Metern kann der Kompanja auch als Fahrzeug für jeden Tag genutzt werden. Bild: Boris Schmidt

Der Kompanja Van auf Basis des Renault Trafic ist ein minimalistisches Wohnmobil mit einigen pfiffigen Ideen. Die Innenausbauten sind aus Holz und trotz nur fünf Metern Länge ist Platz für vier.

          3 Min.

          Immer mehr Menschen in­­­ter­es­sieren sich fürs Caravaning, Kollegen sprechen einen an sowie Freunde, von denen man nie geglaubt hätte, dass sie sich für diese Urlaubsform in­­teressieren. Soll es ein Wohnmobil sein und kein Wohnwagen, erschrecken sich die meisten aber ein wenig vor der Größe und natürlich auch vor den Preisen.

          Boris Schmidt
          Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.

          Wer nicht gleich mit einem Siebenmeter-Brummer loslegen will, sollte sich in der Fünfmeter-Klasse um­schauen, und da gibt es weit mehr als nur die California-Busse von Volkswagen. Einige Start-ups versuchen sich auf dem Markt, schon länger etabliert ist Kompanja aus Brühl bei Köln, die seit fünf Jahren vor Ort produzieren und sich ausschließlich um den Renault Trafic kümmern, den sie zum kompakten Wohnmobil umbauen. Rund 150 Einheiten entstehen im Jahr, die Nachfrage ist gut, wer heute bestellt, muss ein Jahr warten. Der Basispreis beläuft sich auf 57 800 Euro, der Motor ist ein Zweiliter-Turbodiesel, der in den Leistungsstufen 110, 130, 150 oder 170 PS angeboten wird, als Sechsgang-Schalter oder mit Doppelkupplungsgetriebe.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Toyota Land Cruiser im Test : Kolossal rustikal

          Der Toyota Land Cruiser ist einer der wenigen echten Klassiker auf dem Markt. Seit 1951 fährt er über die Savannen der Welt, seit 50 Jahren wird er offiziell in Europa vertrieben. Er ist und bleibt ein Auto fürs Grobe.