https://www.faz.net/-gy9-tk7t

Intermot : Verabredung im Himmelreich des Hubraums

Die Intermot zeigt die Motorräder der nahen Zukunft Bild:

Groß sind die Erwartungen, groß ist die Spannung. Mit einer Welle neuer Modelle wollen die Motorrad- und Rollerhersteller in diesem Herbst neue Kaufanreize setzen. Die Branche braucht Impulse, die Intermot in Köln soll sie ihr geben.

          3 Min.

          Nach acht Jahren in München kehrt die Leitshow in ihre frühere Heimat zurück. Auf mindestens 200000 Besucher hoffen die Veranstalter, sie locken mit einer „Eventmesse“, bei der Kraft und Kleinkraft auf zwei Rädern nicht nur zu sehen, sondern auch zu hören, zu fühlen, zu fahren sein werden (siehe Kasten auf dieser Seite). Deutschland ist das Land des Hubraums, nirgendwo in Europa ist der Anteil der dicken Maschinen so groß wie hier. Doch mehr und mehr entdecken anscheinend auch die Deutschen Rollerchen und Moped als Verkehrsmittel, die einen Weg aus Parkplatznot und städtischer Verstopfung weisen. Kleinkrafträder und leichte Scooter waren dem Industrieverband Motorrad zufolge im Verlauf des Jahres bisher besonders gefragt.

          Walter Wille
          Redaktion „Technik und Motor“

          Stauraum kann man nicht genug haben auf einem Alltagsroller, Winter- und Schlechtwettertauglichkeit sind durchaus noch steigerungsfähig. Schön wäre es, wenn auch in dieser Hinsicht von der Intermot neue Impulse ausgingen. Oder Ideen, wie sich die Sicherheit auf zwei Rädern allgemein steigern ließe. Besondere Faszination mag von Superbikes und Supersportlern ausgehen, die vor Kraft schier bersten, mit Grand-Prix-Fahrwerken extrem tief in Kurven tauchen und mit Ankergewalt bremsen - die gibt es aber schon zuhauf. Gleichwohl wird man in Köln die nächsten Schritte des Wettrüstens in dieser Hinsicht begutachten können.

          Auf Messeständen, die im Fall von Schwergewichten wie Honda, Suzuki oder BMW Rekordgröße erreichen sollen. Was im einzelnen dort ins Scheinwerferlicht getaucht wird, ist bisher nicht ganz klar. Die Hersteller lassen sich noch nicht in die Karten schauen. Aufgedeckt wird das Blatt in der kommenden Woche. BMW reist mit „vier faszinierenden Weltpremieren“ an, ein Superbike, über das viel spekuliert worden ist, wird nicht darunter sein. Vielleicht aber eine Supermoto oder weitere Varianten des F-800-Reihenzweizylinders.

          Kawasaki Z1000: mehr Kante
          Kawasaki Z1000: mehr Kante :

          Neuheiten für 2007

          Verschiedene Neuheiten für 2007 indes sind schon sicher. Ducati rüstet in der Monster-Baureihe die S4R jetzt mit dem 96 kW (130 PS) starken Testastretta-Triebwerk aus, die Multistrada 1000 wird durch eine äußerlich unveränderte, aber stärkere 1100er abgelöst. Die Sportclassic-Familie wächst dem Vernehmen nach um zwei Modelle, die schon in Köln präsentiert werden, während sich die Italiener mit der Vorstellung ihres neuen Supersportbikes bis zur Mailänder Eicma Mitte November Zeit lassen. Harley-Davidson fährt neben nicht näher bezeichneten Novitäten seine neue Motorengeneration auf, Twin Cam 96 genannt. Mehr Hubraum (1584 Kubik), gemäßigt mehr Leistung, mehr Drehmoment heben das V2-Gefühl auf ein anderes Niveau, wir haben das gerade im Sattel des wunderbar gezeichneten neuen Choppers Softail Custom erfahren und werden demnächst darüber in „Technik und Motor“ der F.A.Z. berichten. Überarbeitet wurde die Fat Boy, die Night Rod schickt Milwaukee nun auch in einer pottschwarz bösen Spezialversion herüber.

          Weitere Themen

          Good Lord

          Triumph Street Twin : Good Lord

          In der Klassik-Baureihe von Triumph ist die günstige Street Twin der Bestseller. Klingt nach einem lustigen Abend im Pub und fährt auch noch gut.

          Topmeldungen

          Die Flonheimer Kirche ist leer: Die Gemeinde hat keinen Pfarrer mehr.

          Personalmangel : Kirche ohne Pfarrer

          Immer weniger Pfarrstellen in Deutschland können nachbesetzt werden. Die Kirche ist im Wandel – besonders auf dem Land ist das zu spüren.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.