https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/motor/fahrberichte/vw-multivan-t7-im-test-der-fahrkomfort-ueberzeugt-18196693.html

Fahrbericht VW Multivan T 7 : Gibt’s doch gar nicht

Fahrbericht VW Multivan T 7 Bild: Hersteller

VW wagt mit dem T 7 ein Experiment. Der kleine Bruder des großartigen Multivans soll all jene erobern, die ein Nutzfahrzeug ohne Nutzfahrzeuggefühl wollen. Das gelingt besser als gedacht. Und führt zu Verwechslungen.

          4 Min.

          Nein, das ist er nicht. Dabei sind die Herren, die gerade in ihre Mittagspause über den Zebrastreifen schlendern, vollkommen sicher. „Schaut mal, der neue elektrische Bulli“, spricht einer mit anerkennendem Ton, die Gruppe nickt. Interessenten an Tankstelle und Supermarkt hegen ähnliche Gedanken, fragen nach: „Ist das der elektrische Bulli?“. Volkswagen hat also ein Thema, wie es in der Industrie so schön heißt, weil das Wort Problem nicht ausgesprochen werden darf. Ein hausgemachtes, womöglich ein Luxusproblem. Wir nämlich waren mit dem neuen Multivan T 7 unterwegs, der ein kleines Experiment ist, freilich ein weitgehend konventionell be­feuertes.

          Holger Appel
          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“.

          Den elektrischen Bus wird es erst von Herbst an geben, er trägt dann den Namen ID Buzz. Weil der klassische und für viele Fans einzig wahre Bus unter der Bezeichnung 6.1 weiterläuft, sind fortan drei Modelle im Angebot. Sie unterscheiden sich nicht nur im Antrieb, sondern auch im Anspruch. Der T 7 soll all jene ansprechen, die näher am Personenwagen bleiben wollen. Er ist niedriger, hand­licher, weniger Bus, weniger Baustelle. 100 Prozent privaten Gebrauch haben die Hausherren in Hannover ausgemacht. Das bedeutet 1,90 Meter Höhe und somit die Möglichkeit, in die meisten Parkhäuser ein­fahren zu können.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die Aussichten auf Wirtschaftswachstum sehen für Deutschland im nächsten Jahr nicht gut aus.

          Konjunktur : Deutschland ist das Schlusslicht

          Kaum ein anderes Land im Euroraum hat derart schlechte Aussichten auf Wachstum. Vor allem ein Nachbarland eilt weit voraus.