https://www.faz.net/-gya-7188p

Fahrtbericht Mini Roadster : Stramm, sportlich, herrlich emotional

  • -Aktualisiert am

Das große Innenfeld der analogen Geschwindigkeitsanzeige wird als Display für die Informationen des Bordcomputers und die Kartendarstellung der Navigation genutzt. Applaudieren wir dem Tacho also für einen gelungenen Auftritt als Design-Accessoire mit Nebenfunktion.

Motor

Der 1,6-Liter-Turbobenziner des Cooper-S-Roadsters wird mit einem Startknopf geweckt und klingt dabei wie Pu der Bär nach der Abi-Feier. Aus dem kann was werden, denkt ein jeder, und tatsächlich grollt der Kerl los, wenn das Gaspedal ein wenig nachdrücklicher betätigt wird. Mit Getöse schickt er den unbeladen 1260 Kilogramm wiegenden Roadster (abgesehen von Club- und Countryman das schwerste Familienmitglied) auf die Reise, von 0 auf 100 km/h gelingt sie in 7 Sekunden.

Bild: F.A.Z.

Mit der flinken Tempoaufnahme ist dann lange nicht Schluss, wie an der Gummischnur gezogen nimmt der Roadster weiter Fahrt auf, die Turbotechnik spreizt die Leistungskurve bis zum Horizont. Bis der Tacho 200 km/h anzeigt, vergehen nur wenige weitere Momente, die dennoch unvergesslich sind. Immer hängt die Maschine wundervoll am Gas und strotzt vor Agilität.

Lautstärke

Eine Sport-Taste schärft sie nochmals, zaubert zudem einen noch prustenderen und blubbernden Auspuffklang herbei. Bei geschlossenem Verdeck rauscht es während flinker Fahrt kräftig, ist die Kappe weggeschoben, steigen Geräusch- und Windniveau nur unwesentlich. Die Haarbürste zeigt sich nach offener Expressfahrt zwar störrisch. Aber das nur DINA4 kleine Windschott zwischen den Sitzen leistet ganze Arbeit. Wer den Roadster aufklappt, beweist keine besondere Härte.

Getriebe

Die Sechsgangschaltung des Cooper S ist knackig wie ein Baguette vom französischen Bäcker, kratzt bisweilen in der Kulisse, dennoch rutschen die gewünschten Gänge zackig rein. Die Übersetzungen sind nicht weniger stramm gehalten, die Anschlüsse passen und ebnen erheblichen Durchzugskräften den Weg.

Verbrauch

Dass der Verbrauch trotz Spartricks wie Start-Stopp-Automatik und Bremsenergie-Rückgewinnung in höheren Regionen rangiert, überrascht nicht. 5,7 bis 8,6 Liter Benzin verlangt die Turbomaschine, das Mittel von 7,2 Liter Treibstoff für 100 Kilometer versöhnt, zumal wir bevorzugt offen und schnell unterwegs waren.

Fahrverhalten

Das Fahrverhalten des Roadsters ist tadellos. Die straffen Radaufhängungen halten ihn sicher in der Spur, wer es übertreibt, macht Bekanntschaft mit einem zusehends leichter werdenden Heck. Das ESP unterbindet die Neigung zum Übersteuern wirkungsvoll, und die unmerklichen Einflüsse des Antriebs auf die Lenkung machen den Fahrer glauben, mit einem hinterradgetriebenen Wagen unterwegs zu sein. Nicht gnadenlos hart, aber doch nicht wirklich komfortabel ist die Federung ausgefallen, Roadster-Piloten müssen Nehmerqualitäten haben.

Bremsen und Lenkung arbeiten mustergültig, das massige, aber kleine Volant liegt fein in der Hand und vermittelt stets ein perfektes Gefühl für Fahrbahn und Traktionszustand. Nur die Übersichtlichkeit ist bei geschlossenem Verdeck schlecht, der tote Winkel droht wie Gewitterwolken. Die übrige Bedienung ist ebenfalls nicht einfach, da Knöpfe und Schalter nicht nur verspielt und unlogisch verteilt an Bord sind, sondern oft keinen direkten Zugriff gewähren.

Ausstattung

Die Serienausstattung ist mit Klimaanlage, Parksensoren und Audio-Anlage halbwegs ansprechend, aber was wäre ein Mini, der nicht mit Liebe (und reichlichen Aufpreisen) individualisiert würde. Aluminium-Dekor, Zierstreifen und Chrom-Intarsien, alles will extra bezahlt werden. Wobei dies alles verzichtbar wäre. Mini hofft, dass dies die Kunden anders sehen.

Nächste Woche: Nissan Leaf

Daten und Messwerte

Empfohlener Preis 26.750 Euro
Preis des Testwagens 31.090 Euro

Vierzylinder-Benzinmotor, Turboaufladung, vier Ventile je Zylinder, 1568 Kubikzentimeter Hubraum

Leistung 135 kW (184 PS) bei 5500/min

Höchstes Drehmoment 260 Nm bei 1730/min, 90 Prozent davon von 1600 bis 5600/min

Manuelles Sechsganggetriebe

Antrieb auf die Vorderräder

Länge/Breite/Höhe 3,73/1,89/1,39 Meter

Radstand 2,47, Wendekreis 10,7 Meter

Leergewicht 1260, zulässiges

Gesamtgewicht 1475 Kilogramm,

Kofferraumvolumen 240 Liter

Reifengröße 195/55 R 16 87 V

Höchstgeschwindigkeit 227 km/h

Von 0 auf 100 km/h in 7 s, von 50 auf 100 km/h im 4./5./6. Gang 7,8/9,8/11 s

Verbrauch 5,7 bis 8,6, im Durchschnitt 7,2 Liter Benzin je 100 km; 139 g/km CO2 bei Normverbrauch 6 Liter; Tankinhalt 50 Liter

Versicherungs-Typklassen HP 16, TK 22, VK 19

Garantie zwei Jahre ohne Kilometerbegrenzung, Service nach Intervallanzeige

Weitere Themen

Nordische Ambition

Lautsprecher aus Dänemark : Nordische Ambition

Die dänische Manufaktur Audiovector ist vielleicht nicht so bekannt wie die Konkurrenz. Mit ihrem Lautsprecher QR 5 will sie trotzdem in der High-End-Liga aufspielen. Mit Erfolg.

Topmeldungen

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.