https://www.faz.net/-gya-9kfyd

Fahrbericht Opel Grandland X : Klemmt nur im Kleinen

  • -Aktualisiert am

Bild: Opel

Erst der bullige Selbstzünder hebt den eleganten SUV-Opel in die richtige Spur. Die Peugeot-Gene tun ihm gut.

          4 Min.

          Seit 120 Jahren baut Opel seine Autos, und es waren etliche gute Exemplare darunter. Das nutzen die Blitz-Burschen in Rüsselsheim derzeit für eine rührige Reklame-Aktion und führen dafür auch einen noch recht jungen Opel ins Licht der Preisnachlässe: Das erwachsen und modern wirkende, aber unglücklich getaufte SUV Grandland soll die jetzt im französischen PSA-Konzern verankerte deutsche Traditionsmarke aus der Dauerkrise führen. Mit der Technik des Peugeot 3008, mit deutschem Design und mit deutschen Ingenieurkünsten, bei sehr nahrhaften Rabatten.

          Vor etwa einem Jahr mangelte es dem schicken Opel noch an der Vielfalt. Es gab zu wenig Motoren und Getriebe zur Auswahl und für unseren ersten Fahrbericht trat der Grandland mit dem auf Sparsamkeit getrimmten 1,2-Liter-Dreizylinder-Ottomotor an, der wie viele seiner ungeraden, kleinen Artgenossen (wir lieben aber Fünfzylinder) auf dem Papier überzeugt, im Alltag aber vor allem wegen seiner schnattrigen Art und eines nicht ausreichend gezügelten Trinkverhaltens auffällt. Das hat sich jetzt alles geändert. Denn im Testwagen Opel Grandland X kümmerte sich ein neuer, auch bei Peugeot tätiger 2,0-Liter-Diesel mit 177 PS und einem durchweg sehr präsenten Drehmoment von maximal 400 Newtonmeter um den Vortrieb.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Zustand der Bundeswehr : Militärisches Leichtgewicht

          Künftig soll die Bundeswehr nach dem Willen der Verteidigungsministerin Seite an Seite mit den Verbündeten auch kämpfen. Ist die Truppe darauf wirklich vorbereitet? Eine Analyse.
          Baden-Württembergs Maschinenbauer erhalten immer weniger Aufträge.

          F.A.Z. exklusiv : Ein Hilferuf aus Baden-Württemberg

          Das Land der Autos und des Maschinenbaus steckt in der Krise. In seltener Einmütigkeit fordern Regierung, Arbeitgeber und Gewerkschaften Hilfe vom Bund – in einem deutlichen Brief an Hubertus Heil.