https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/motor/fahrberichte/fahrbericht-lexus-nx-450h-fast-perfekt-abgestimmter-antrieb-18212580.html

Fahrbericht Lexus NX 450h+ : Schwelgen im Lexus

  • -Aktualisiert am

Lexus NX 450h+ Bild: Illustration Helge Jepsen

Das kompakte SUV NX 450h+ überzeugt mit seinem Antrieb. An ein paar Besonderheiten muss man sich aber gewöhnen. Die rein elektrische Reichweite beträgt knapp 70 Kilometer.

          4 Min.

          So richtig in den Köpfen der Leute angekommen ist die Edelmarke von Toyota anscheinend noch nicht. Ob das ein Amerikaner sei, fragt der Mann an der Zapfsäule, wie er darauf kommt, können wir nicht sagen. Aber es schwingt eine gewisse Bewunderung mit. Die ist verständlich, der neue Lexus NX ist rundherum wohlgeraten. Das Pluszeichen im Modellnamen 450h+ steht für die Steckdose, denn er ist der erste Plug-in-Hy­brid (PHEV) der Baureihe, der Vollhy­brid trägt die Bezeichnung 350h und ist etwas weniger stark. Beim PHEV gesellt sich zu einem Vierzylinder-Benziner mit 185 PS aus 2,5 Liter Hubraum ein knapp ebenso starker Elektromotor, beide wirken auf die Vorderräder. Ein weiterer Elektromotor mit im Vergleich bescheidenen 54 PS treibt die Hinterachse an. Alles zusammen ergibt sich eine Systemleistung von 309 PS.

          Die technischen Daten stimmen weitgehend mit denen des RAV4 von Toyota überein, der ähnlich alltagstauglich, aber weniger exaltiert als der Lexus ist. Vorausfahrende, die in den Rückspiegel schauen, grüßt der NX mit einem breiten Grinsen auf seinem riesigen Kühlergrill, die LED-Scheinwerfer sind dabei schelmisch zugekniffen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die Aussichten auf Wirtschaftswachstum sehen für Deutschland im nächsten Jahr nicht gut aus.

          Konjunktur : Deutschland ist das Schlusslicht

          Kaum ein anderes Land im Euroraum hat derart schlechte Aussichten auf Wachstum. Vor allem ein Nachbarland eilt weit voraus.