https://www.faz.net/-gya-9ghpa

Fahrbericht Citroën Berlingo : Für Kinder, Klempner und den Kompost

Bild: FAZ.NET

Wer ein Auto mit viel Platz braucht, muss nicht zum SUV greifen. Der neue Kastenwagen von Citroën lässt in dieser Hinsicht keine Wünsche offen. Einzig der Fahrspaß bleibt ein wenig auf der Strecke.

          4 Min.

          Sie waren die Erfindung der achtziger und neunziger Jahre: Minivans. Wer richtig Raum für Kind und Kegel brauchte und keinen Kleinbus fahren wollte, kam an Fahrzeugen wie dem Chrysler Voyager oder Renault Espace nicht vorbei. Immer mehr Hersteller besetzten nach und nach das Segment, Ähnliches spielt sich heute bei den SUV ab. Weil auch sie reichlich Raum bieten und zugegeben etwas schicker daherkommen, nehmen sie den Minivans ordentlich Zulassungszahlen ab, doch es gibt sie noch, die Raumkreuzer.

          Boris Schmidt

          Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.

          Der Citroën Berlingo wurde seit 1996 schon mehr als 3,3 Millionen Mal verkauft, und er startete einst als wesentlich kleinerer Hochdachkombi, der auch gern von Gewerbetreibenden als Arbeitsfahrzeug genutzt wurde und wird. Vor allem in seiner XL-Variante ist der Berlingo der dritten Generation, der seit September auf dem Markt ist, diesen Kinderschuhen längst entwachsen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Literaturnobelpreisträger: Peter Handke.

          Literatur und Politik : Kritik am Nobelpreis für Handke geht fehl

          Der Literaturnobelpreis dient nicht dazu, über das Verhältnis von Literatur und Moral zu diskutieren. Wie kommt man auf die Idee, Schriftsteller hätten angenehme Menschen mit durchgängig einwandfreien Ansichten zu sein?