https://www.faz.net/-gya-9ndn8

Fahrbericht Audi E-Tron : Wirbelsturm der Gefühle

  • -Aktualisiert am

Bild: Helge Jepsen

Im ersten Elektroauto von Audi leben Faszination und Widersprüche. Es gibt große Fortschritte bei Reichweite und Preis. Aber dieser ist hoch und wird kaum niedriger.

          4 Min.

          Wer sich an einen Audi E-Tron verliert, was sich in einem Nu ereignen kann, der hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Er findet, von Widersprüchen getrieben, nicht mehr zurück ins Verbrenner-Zeitalter.

          Denn das erste Voll-Elektro-Auto der Vier-Ringe-Marke ist nur vordergründig eine Vernunft-Entscheidung gegen Abgase und für bessere Luft. In Wirklichkeit gerät der fahrende Besitzer in einen Wirbelsturm der Gefühle, so als sei er Halle Berry mit Haut und Herz verfallen und verachte sie gleichzeitig ob ihrer Nähe zu Keanu Reeves, aus dem ein schmieriger Todesengel als John Wick geworden ist. Im E-Tron existieren der Triumph des Willens und der Stolz des rauschhaften Fahrens neben dem Lächeln unter Tränen und der Verzweiflung des Wutbürgers: Machtlos vor den besetzten Ladesäulen, ratlos im Angesicht der Ladetarife und nicht funktionierender Bezahl-Karten und mitunter zum Ende der Akku-Kapazität gepeinigt von Angst essen Seele auf. Alles großes Kino, aber im Dschungel der Nickligkeiten des Alltags. Beginnen wir mit dem Geld.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Präsidenten: Duterte mit Trump auf dem Asean-Gipfel in Manila im November 2017

          Rodrigo Duterte : Der gekränkte Präsident

          Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte will nicht länger Amerikas „kleiner brauner Bruder“ sein. Von seiner Aufkündigung des Verteidigungsabkommens mit den Vereinigten Staaten profitiert vor allem: China.