https://www.faz.net/-gya-ai7h2

Fahrbericht Audi A6 Avant : Was früher besser war

Audi A6 Avant Sport 40 TDI quattro Bild: Helge Jepsen

Elektroautos bestimmen die Schlagzeilen, Verbrennungsmotoren die Zulassungsstatistik. Ein A6 mit Diesel zeigt, warum. Souverän und alltagstauglich, sorgenfrei auf großer Fahrt mit 1000 Kilometer Reichweite. Die vermeintlich alte Welt hat auch ihr Gutes.

          4 Min.

          Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Solche und ähnliche Plattitüten gibt es viele. „Früher war alles besser“ ist noch so eine Sottise, die man gern um die Ohren gehauen bekommt. Sie ist jedoch so falsch, wie der Ball rund ist. Nun, das Auto der Zukunft fährt elektrisch, was sich im Testwagenfuhrpark von „Technik und Motor“ deutlich bemerkbar macht. Der Strom der Stromer reißt nicht mehr ab.

          Boris Schmidt
          Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.

          Dennoch entfallen im Jahr 2021 bislang noch immer mehr als 60 Prozent der Neuzulassungen auf klassische Verbrenner in Reinkultur. Eines dieser 1.196.949 Old-School-Autos in den ersten drei Quartalen 2021 war der Audi A6 Avant Sport 40 TDI quattro S tronic, um den es hier gehen soll.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Im Mai hielt Jan Veil zum ersten Mal eine Rede bei einer Kundgebung.

          Beweggründe für den Protest : Wie ein Linker zu den „Querdenkern“ kam

          Jan Veil sieht sich als Linker, er kämpft für Volksentscheide und hat lange die Grünen gewählt. Seit Mai nimmt er regelmäßig an „Querdenken“-Demonstrationen teil und hält dort immer wieder Reden. Was hat ihn dazu bewogen?
          Neue Riege: Karl Lauterbach (SPD), designierter Bundesminister für Gesundheit, Svenja Schulze (SPD), designierte Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Wolfgang Schmidt (SPD), designierter Chef des Bundeskanzleramtes, Hubertus Heil (SPD), designierter Bundesminister für Arbeit und Soziales, Lars Klingbeil, Christine Lambrecht (SPD), designierte Bundesministerin der Verteidigung

          Scholz stellt SPD-Minister vor : Wer das Land regieren soll

          Olaf Scholz präsentiert die Liste der künftigen SPD-Minister. Viele Frauen und Männer aus der Partei hatten sich bemüht, manche sich geradezu penetrant beworben. Doch bis zur letzten Minute bleibt alles vertraulich.