https://www.faz.net/-gya-9bldy

Ford Eco Sport 1.0 ST-Line : Kleine Fitnesskur mit großen Ambitionen

Bild: obs

Ford kommt mit seinem kompakten SUV nicht recht voran. Jetzt wurde es überarbeitet, was ihm in allen Belangen guttut. Und wenn es schon ein Dreizylinder-Benziner sein soll – dann dieser.

          4 Min.

          Von Köln aus werden sie mit gewisser Erleichterung auf die Achse des Bösen blicken, die sich von Wolfsburg über Stuttgart und Ingolstadt bis München spannt. Von Ford spricht keiner, und nie war das so wertvoll wie heute. Kein Diesel-Betrug, keine Thermofensterauslegung, einfach nichts, was sich skandalisieren lässt. So kann sich das Unternehmen darauf konzentrieren, was es am liebsten tut: gute Produkte anbieten und die Kundschaft davon überzeugen. So einfach ist das aber nicht. Technisches Können und Ansehen der Marke fallen schon seit geraumer Zeit auseinander. Das mag erklären, warum sich die Freundin einige „Aber“ anhören muss, als sie mit dem Ansinnen an die auf der Terrasse versammelte Fahrzeugexpertenschaft herantritt, sie wolle sich einen Eco Sport zulegen. Der Kia Sportage ist eine Überlegung, der Opel Mokka eine Alternative, doch schließlich soll es der Ford sein. Weil der, wie sie sagt, gut fährt, preiswert ist und cool aussieht.

          Holger  Appel

          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“.

          Über das Aussehen lässt sich streiten, manche empfinden es als plump, über das peinliche Reserverad am Heck reden wir lieber erst gar nicht und lassen es bei der Bestellung weg. Immerhin ist der Auftritt eigenständig, und die Dame hat ihre Entscheidung nicht bereut. Seit eineinhalb Jahren fährt sie ihren Eco Sport, „null Probleme, würde ich wieder kaufen“. Heute bekäme sie eine aufgefrischte Version, denn Ford hat Hand angelegt. Der Auftritt gewinnt an Entschlossenheit, er erinnert sich der größeren Geschwister Edge und Kuga. Das Interieur legt in allen Belangen zu. So soll sich endlich Erfolg einstellen. Auf dem wild wachsenden Markt der kompakten SUV fährt Ford in der Nische, zuletzt 10.600 Neuzulassungen sind zwar besser als in der trüben Anfangszeit, doch kein Grund für Jubel. Zu den Retuschen mitsamt der modischen, hier mäßig gelungenen Zweifarblackierung gesellen sich neue Assistenten und eine Version mit Allradantrieb.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Am 26. Dezember 2018 besuchte Trump amerikanische Soldaten im Irak.

          Soldaten begnadigt : Trumps Traum von der Allmacht

          Schon viele Präsidenten haben mit Begnadigungen Empörung verursacht. Trumps Schritt aber ist besonders gefährlich. Denn er untergräbt das Vertrauen ins amerikanische Militär.