https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/motor/fahrbericht-cupra-formentator-vz5-18342200.html

Fahrbericht Cupra Formentator : Mit Fünfen auf die A5

  • -Aktualisiert am

Cupra Formentator VZ5 Bild: Helge Jepsen

Der Formentor VZ5 ist der wildeste Stier der jungen Marke Cupra. Mit Audis sportlichem Fünfzylinder wird das SUV-Coupé zum aufregenden Spaßmobil. Nachsicht erfordert die Bedienung.

          4 Min.

          Cupra, der sportliche Ableger von Seat, hat sich seit der Gründung als eigene Marke vor vier Jahren prächtig entwickelt. Inzwischen verkauft die spanische Submarke in Deutschland mehr Autos als Seat. Erfolgreichstes Mo­dell ist das rassige SUV-Coupé Formentor, das als erster echter Cupra nicht von einer Seat-Basis abstammt. Vierzylinder-Ben­ziner und -Diesel mit Leistungen von 150 bis 310 PS sowie zwei 204 und 245 PS starke Plug-in-Hybride sind im Angebot. Sportliche Speerspitze des 4,47 Meter langen, mit 1,51 Metern relativ flachen Crossovers ist der 390 PS starke, allradge­­trie­bene Formentor VZ5, den die Redaktion zwei Wochen lang bewegt hat. Und sich damit in einigermaßen exklusiver Gesellschaft befindet, denn die mindestens 65 200 Euro teure Spitzenversion des mediterranen Sportlers ist weltweit auf 7000 Exemplare limitiert. Wer einen er­gattern will, sollte nicht allzu lange zö­gern.

          VZ steht für das Spanische „veloz“, was im Deutschen „schnell“ bedeutet, die Zahl „5“ zeigt an, wie viele Zylinder unter der Haube des starken Spaniers arbeiten. Dessen Herzstück ist nämlich Audis ziemlich legendärer 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbobenziner. Den setzen die Ingolstädter in den Modellen RS3 und Q3RS sowie im TTRS ein und geben ihn jetzt zum ersten Mal außer Haus.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Toyotas Modelle und Visionen : Nichts ist unmöglich

          Toyota ist jetzt die Nummer zwei auf dem europäischen Markt und will viel bewegen. Sechs neue E-Autos sollen bis 2026 kommen. Und Toyotas Luxusmarke Lexus arbeitet ernsthaft an einem manuell zu bedienenden Schaltgetriebe fürs Elektroauto.
          „Helden Russlands“: Putin stößt mit Soldaten nach ihrer Auszeichnung am 08. Dezember 2022 im Kreml an.

          Russlands Ukrainekrieg : Prosit für Putin

          Moskaus Gerichte verurteilen einen Oppositionellen nach dem anderen. Und Russlands Präsident verleiht Auszeichnungen wie am Fließband. Weiterhin behauptet der Kreml, auf dem einzig richtigen Kurs zu sein.