https://www.faz.net/-gy9-9tyce

Falt- und Klapprad : Origami elektrisch

  • -Aktualisiert am

Das Brompton und das Tern Bild: Pardey

Falten und Klappen: Brompton Electric und Tern Vektron Q9 vereinen Faltrad und Hilfsmotor. Eines davon ist schlechter zu tragen und gefaltet deutlich voluminöser.

          3 Min.

          Wenn zwei das Gleiche tun, so ist es längst nicht dasselbe: Die 2000 Jahre alte Sentenz eines römischen Komödiendichters findet eine aktuelle Bestätigung in zwei elektrischen Fahrrädern, die behaupten, das Gleiche zu bieten. Tatsächlich aber beschränkt sich die Gleichheit zwischen dem Faltrad Brompton Electric und dem Klapprad Tern Vektron Q9 darauf, dass beide einen elektrischen Hilfsantrieb haben. Und beide kann man zum Transport auf – mehr oder weniger – handliche Pakete verkleinern. Nicht erst beim Fahren, sondern schon beim Falten überwiegen dagegen in der Praxis die Verschiedenheiten.

          Um ganz kurz bei den Begriffen Falt- und Klapprad zu bleiben: Klapprad war und ist die polemisch herabsetzende Bezeichnung für die Ungetüme der sechziger Jahre mit dem dicken Knebel am Zentralgelenk. Aber Faltrad ist nicht bloß eine begriffliche, stets mit Aufpreis verbundene Schönfärberei des Marketings. Wenn man ein Brompton auf die Maße 60×58×27 Zentimeter bringt, wird der Rahmen tatsächlich um mehrere Achsen gefaltet. Gegenüber dem Fahrrad-Origami eines Brompton oder auch eines Birdy von Riese und Müller ist bei einem Tern der Faltvorgang ein vergleichsweise simples Klappen: Vorderrad und -rahmen im Rahmengelenk gegen das Hinterrad drehen und die Lenksäule an ihrem Gelenk nach unten knicken. Das geht flink, und es ergibt sich ein Packmaß, das in jeder der drei Dimensionen ungefähr 20 Zentimeter größer ist als das des Brompton. Das wiegt mit angesetztem Akku im mitgelieferten Rucksack fahrfertig als H6 Electric 17,1 Kilogramm. Ein Tern Q9 bringt mit 24 Kilo knapp sieben Kilo mehr auf die Waage.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Landesparteitag der thüringischen Linken 2016 in Eisenberg: Marx zieht noch immer.

          Radikale in der Linkspartei : „Die Republik aufmischen“

          In der Linken haben Trotzkisten einen großen Einfluss, bis hin zur stellvertretenden Parteivorsitzenden: Janine Wissler gehört „Marx21“ an. Die Radikalen in der Partei übernehmen eine Scharnierfunktion ins linksextreme Milieu.
          Je mehr Privatpatienten in einem Gebiet, desto mehr Ärzte lassen sich dort nieder. Aber liegt das am Geld oder am sozialen Umfeld?

          Gesundheitswesen : Abschaffung der Privatversicherer soll Milliarden sparen

          Der Beitrag für jeden gesetzlich Versicherten könnte um 145 Euro im Jahr sinken, wenn private Krankenversicherer abgeschafft würden. Das behauptet eine Studie der Bertelsmann Stiftung. Beamte, Ärzte und Wissenschaftler halten die Berechnungen für hanebüchen.