https://www.faz.net/-gy9-9gpgk

Dreirad Scorpion FS 26 S : Elektrischer Stuhl

  • -Aktualisiert am

Die Hände finden neben den Oberschenkeln das Geweih des Lenkers samt den Auflagen für die Unterarme, den Brems- und Schalthebeln sowie dem Taster und dem Display der Motorsteuerung. Wenn dann noch der Auszug des Rahmenrohrs in der Länge richtig eingestellt ist, was wie das Zusammenfalten des gesamten Fahrzeugs für den Transport nur ein paar Handgriffe benötigt, finden die angehobenen Füße vorn die Pedale wie von selbst. Auf das fürs Liegeradfahren ziemlich wichtige Thema der Überhöhung, des Höhenunterschieds zwischen Tretlager und Sitz, wird hier verzichtet: Auch in diesem Punkt hat man bei einem Scorpion Wahlmöglichkeiten; der Katalog ist 80 Seiten stark.

Marktführer in Europa

Auf einem Liegerad thronend, guckt man beim Fahren nicht stur geradeaus, man hat viel mehr Bewegungsfreiheit unterwegs, zum Gucken, Fotografieren, Essen und Trinken. Mit dem Überblick aufs Verkehrsgeschehen, den man im Sattel eines üblichen Fahrrads genießt, ist es auf dem Sessel eines Scorpion allerdings vorbei, selbst wenn man die höhere und breitere Variante Scorpion plus gewählt hat, die sich zum Reha- und Therapierad aufrüsten lässt. In den 25 Jahren, die Paul Hollants und Daniel Pulvermüller mit ihren Liegerädern von der heimischen Garage auf den Weltmarkt geführt haben, wurden die Grundkonzepte kontinuierlich ausdifferenziert und verfeinert. Schon als Schüler waren die beiden bei einem Wettbewerb mit Fahrradtechnik erfolgreich.

Als Wirtschaftsingenieur und Maschinenbauer von der TH Darmstadt kommend, machten sie sich selbständig und bauten zunächst nur einspurige Liegeräder. Heute werden von 35 Mitarbeitern in Kriftel bei Frankfurt am Main auf 2400 Quadratmeter in vierzehn Produktlinien etwa zweitausend Liegeräder im Jahr nach individuellen Kundenwünschen montiert. Die Rahmen werden nach eigenen Spezifikationen in Taiwan gefertigt und in Deutschland pulverbeschichtet. Mit rund sechs Millionen Euro Umsatz ist HP Velotechnik Marktführer in Europa. Verkauft werden die Liegeräder in Deutschland über den Fachhandel. Rund die Hälfte der Produktion wird in Übersee abgesetzt, in den Vereinigten Staaten, Australien und Fernost.

Leiser Motor

Das Scorpion gibt es nicht nur als Elektrorad und Bequemrad für Senioren, die mit dem Gleichgewichthalten Schwierigkeiten haben, sondern wie seit 2006 auch als Muskelkraftfahrzeug, als leichtes Sport-Trike, als Reiserad oder als Mountainbike auf drei Rädern. Das erste S-Pedelec der Scorpion-Baureihe wurde 2012 präsentiert. Ausgereiftheit, das ist der vorherrschende und bleibende Eindruck, den das aktuelle elektrische Modell macht. Es ist auch optisch überarbeitet worden, es überzeugt aber vor allem durch die Stimmigkeit in allen Details und die über jeden Zweifel erhabene Verarbeitung.

Ein leiser, praktisch nicht zu hörender Motor im Rücken, ein exzellentes, mit allen Widrigkeiten der Fahrbahn und dem Tempo sehr komfortabel zurechtkommendes Fahrwerk, als 30-Gang-Schaltung die fein abgestufte GX30 von Sram, Rangieren mit einem Rückwärtsgang, eine sehr gute Beschleunigung und das leicht zu haltende, hohe Dauertempo machen die Fahrt mit dem Scorpion fs 26 S von HP Velotechnik auch für den zum besonderen Erlebnis, der Elektroräder kennt. Dass man mit diesem Trike nicht überall dort fahren darf, wo Fahrräder und 25-km/h-Pedelecs das dürfen, hat schon seine Richtigkeit: Über diesen Tiefflieger von Elektrorad sagt nur die blanke Wahrheit, wer lässig kundtut, dass es ja sehr schön sei, dass man es aber leider allzu oft nicht richtig ausfahren könne.

Weitere Themen

Ein Porsche ist kein Ponyhof Video-Seite öffnen

Fahrbericht Porsche 911 Cabriolet : Ein Porsche ist kein Ponyhof

Porsche ist mit dem 911 Cabriolet ein tolles Auto gelungen – am besten macht man ihn nie zu. F.A.Z-Redakteur Holger Appel hat den Wagen getestet und erklärt, warum 180.000€ nicht zwingend in eine Eigentumswohnung investiert werden müssen.

Topmeldungen

Der Wahlkampf im kommenden Jahr wird wohl mit beispielloser Härte geführt werden.

Neue Umfrage : Misstrauen gegen jedermann in Amerika

Die Amerikaner sehen ihre Regierung und ihre Mitbürger immer skeptischer. Vor allem bei der Unterscheidung von Wahrheit und Lüge zeigen sich viele verunsichert. Für den Vertrauensschwund geben sie unterschiedliche Gründe an.

Bergbau im Erzgebirge : Die Jagd nach dem Milliarden-Schatz

Im Erzgebirge wird an der ersten deutschen Erzmine seit dem Krieg gebaut. Ein Investor verspricht sichere Rohstoffe und Hunderte Arbeitsplätze. Doch Politiker interessiert es nicht, Behörden mauern und Anwohner rebellieren.
Gebannte Blicke im Königreich: Am Mittwoch soll Königin Elizabeth II. den neuen Premierminister ernennen.

Regierungswechsel in London : Die Woche der Entscheidung

In Großbritannien beginnt eine innenpolitisch spannende Woche. Die Tories wählen einen neuen Vorsitzenden und damit zugleich den neuen Premierminister. Wir fassen zusammen, was wann geschieht.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.