https://www.faz.net/-gy9-85mxz

Elektrodreirad : Ein Trike für die Ferien

  • -Aktualisiert am

Mit Motor und großem Kofferraum: Kettwiesel Kross von Hase Bikes Bild: Pardey

Kurvenspass: Hase Bikes hat ein Elektrodreirad im Angebot. Das hat zwar einen stolzen Preis – aber kein Liegerad bleibt auch im Gelände so eisern am Boden wie das Kettwiesel Kross.

          2 Min.

          Das Dreirad Kettwiesel von Hase Bikes in Waltrop ist an sich nichts Neues. Es ist seit Jahr und Tag das Funvehikel schlechthin überall dort, wo Liegeräder auf Messen zum Ausprobieren stehen: Jung und Alt heizt damit wie besessen um die Kurven, denn Beschleunigung und Kurvendrift, das sind die großen Stärken des Kettwiesels.

          Die resultieren aus folgendem Rezept: ein mit langer Schubstange vom Lenker unter dem Sitz dirigiertes Vorderrad, dahinter der Kurbelantrieb, eine vergleichsweise lange in Teflonröhren geführte Kette zu einem angetriebenen Hinterrad oder (mit Differential) zwei Antriebsrädern, die einen deutlichen negativen Sturz haben. Dies und ein tiefer Schwerpunkt garantieren Spaß in Kurven.

          An diesem Prinzip änderte sich nichts, als aus dem Kettwiesel beispielsweise das elektrische Klimax mit dem Motor im Vorderrad wurde. Und das ist auch alles so am Kettwiesel Kross, der in dieser Saison erhältlichen geländegängigen Variante. Die wiederum ist mit dem Elektroantrieb Steps von Shimano zu haben. Und da steht zwar wieder einfach nur Kettwiesel drauf, aber drin und dran ist eine Menge mehr.

          8200 Euro für ein Kettwiesel

          Das erschließt sich am einfachsten, wenn man die Preisliste zur Hand nimmt und die verbauten Optionen eine nach der anderen abhakt. Ein Kettwiesel Kross ohne Motorisierung ist da für knapp 4600 Euro aufgeführt. Das abgebildete und ausprobierte Exemplar kostet mit Motor und bis zu dem mit einem Handgriff abnehmbaren und rollbaren Kofferraum voll ausgestattet etwas mehr als 8200 Euro.

          Diese atemberaubende Summe kommt zustande, weil neben dem sehr schön in den Vorderrahmen integrierten Motor und seinem ebenso optisch überzeugend wie für den Ein- und Ausbau ein wenig hakelig hinter dem Sitz versteckten Akku noch etliches andere optional ist.

          Das fängt bei der Vollfederung an und hört mit dem synchron auf beide hydraulische Scheibenbremsen an den Hinterrädern wirkenden Bremsgriff und dem „Roller Rack“, dem rollenden Rahmen des Kofferraums aus Stoff, noch nicht auf.

          Eisern am Boden

          Vollfederung heißt: vorn eine Federgabel und hinten zwei unabhängige Federschwingen mit einem Querstabilisator. Im Zusammenwirken verändert diese Konstruktion den Charakter des Kettwiesels spürbar. Die gewohnte Rumpeligkeit und vor allem die Hopser der ungefederten Hinterräder, die bislang dazugehörten, verschwinden völlig.

          Hase setzt auf Shimano: Schlüssig fügt sich der Steps-Motor ins Gesamtbild.
          Hase setzt auf Shimano: Schlüssig fügt sich der Steps-Motor ins Gesamtbild. : Bild: Pardey

          Das zeigt sich zum Beispiel prächtig, wenn alle drei Räder auf einem Feldweg mit Spurrillen über unterschiedlichen Grund rollen. Aber auch auf Buckelpisten, lockerem Untergrund wie Schotter und in schnellen Kurven hält das Kettwiesel Kross seine Räder eisern am Boden. Nach wie vor erstaunlich: der enge Wendekreis. Das Fahrwerk hat auf Anhieb überzeugt, und sein Mehrgewicht spielt in Anbetracht der Motorunterstützung keine Rolle.

          Sportliches Dreirad

          Shimanos Steps-Antrieb harmoniert, Kunststück, bestens mit der elektrisch geschalteten Acht-Gang-Nabe. Die beiden Bedienungssatelliten sitzen oben auf den Lenkerenden, links das kleine, aber sehr informative Cockpit und die Motorsteuerung, rechts die Tasten für die Di2-Schaltung.

          Das ist alles bis hin zum Sitz der Klingel ergonomisch wohlüberlegt plaziert und hat nichts, aber überhaupt nichts mehr mit dem Bastel-Look zu tun, der für Liegeräder in der ferneren Vergangenheit so typisch war. Die Verarbeitung ist, wie von Hase Bikes nicht anders erwartet, untadelig.

          Nun macht das Kettwiesel Kross ja im Stand durchaus den Eindruck, ein sportliches Dreirad zu sein. Beim Fahren hingegen gibt es sich in der elektrifizierten Variante eher als komfortabler Cruiser. Die Federung bügelt die Fahrbahn glatt, der weit weggerückte Mittelmotor unterstützt eher unauffällig, der Fahrer erlebt Entspannung pur: Ein Trike für die Ferien, und die dürfen auch über raue Straßen führen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Kompatibel oder zu verschieden? Grünen- und FDP-Wahlplakate werden in Köln abgehängt.

          Koalitions-Vorsondierungen : So können Grüne und FDP regieren

          Die FDP ist für freie Fahrt auf Autobahnen, gegen Steuererhöhungen und für eine Beibehaltung des Krankenversicherungssystems. Die Grünen vertreten das Gegenteil. Was steckt hinter der Phantasie für ein „progressives Bündnis“?
          In der Kritik: Armin Laschet

          Liveblog Bundestagswahl : Erste Rücktrittsforderungen an Laschet

          Union bereit für Jamaika +++ Habeck und Baerbock wollen Verhandlungen gemeinsam führen +++ CDU-Generalsekretär verspricht „brutal offene“ Wahlanalyse +++ Aiwanger: Twitter-Eintrag mit Wahlprognosen war „Missgeschick“ +++ Alle Entwicklungen zur Bundestagswahl im Liveblog.
          Armin Laschet und CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak am Montag in Berlin

          Laschet und die Union : Der Kandidat, der enttäuschte

          Nach dem enttäuschenden Wahlergebnis muss der CDU-Vorsitzende Armin Laschet die Parteifreunde besänftigen. Vom zweiten Platz aus versucht die Union, eine Regierungsperspektive zu behalten.
          Jörg Meuthen, Tino Chrupalla und Alice Weidel am Montag in Berlin

          AfD in Ostdeutschland : Blau blüht das Kernland

          Die AfD wird in Sachsen und Thüringen stärkste Kraft, obwohl sie im Vergleich zur Wahl von 2017 teilweise Stimmenanteile verliert. Was folgt daraus für die Partei? In Berlin zofft sich die Führung auf offener Bühne.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.