https://www.faz.net/-gy9-p8ct

Der neue CLS von Mercedes-Benz : Ein Genußbekenntnis

  • -Aktualisiert am

Unter dem Primat des Designs: Der neue CLS von Mercedes-Benz Bild:

Der CLS von Mercedes-Benz ist ein Auto jenseits des gewohnten Denkens. Kein Coupe, keine Limousine, kein Sportwagen: Vielleicht das erste Auto mit dem Besten aus diesen drei Welten. Neben fortschrittlicher Technik sind im CLS mehr Emotionen versammelt als in jedem anderen Mercedes-Benz.

          4 Min.

          Der CLS von Mercedes-Benz ist ein Auto jenseits des gewohnten Denkens. Kein Coupe, keine Limousine, kein Sportwagen: Vielleicht das erste Auto mit dem Besten aus diesen drei Welten. Neben fortschrittlicher Technik sind im CLS mehr Emotionen versammelt als in jedem anderen Mercedes-Benz. Die Voraussetzung dafür: Der CLS ist das erste Auto der Marke, das unter dem Primat des Designs entstanden ist.

          Seine Geburt ist einer Zusammenkunft von Kerlen zu verdanken, die zufrieden sein könnten, die aber gleichzeitig getrieben sind. Denn in dieser Branche kann man sich nie zurücklehnen. Es kann immer einer kommen und die Lehne des Sessels kappen. Deshalb mußten die oberen Herren der Marke Mercedes auf der Suche nach einem neuen Vehikel-Konzept das Auto beinahe neu erfinden. Weil das nicht einfach ist und einige Zeit ohne Resultat blieb, grämten sie sich. Es war ihnen schließlich für Smart etwas eingefallen, für Maybach, für Chrysler und für Mercedes-Benz sowieso. Als einer sagte: "Wir machen ein Auto, das es so noch nie gegeben hat", da seufzten die anderen und blickten mit leeren Augen wieder auf die Wand. Aber zurücklehnen wollte sich keiner. Schließlich entdeckten sie in der Nische die Nische. Und das konnte nur die Schönheit sein.

          Noch in diesem Herbst startet die "neue CLS-Klasse" in den Markt. Sie kommt in drei Motorversionen und mit kompletter Ausstattung. Beinahe nebenbei bündelt sie feinsten technischen Fortschritt, von Assistenzsytemen bis zur neuen Sieben-Gang-Automatik und höchster passiver Sicherheit sowie raffinierter Luftfederung bis hin zu ausgeklügelter Klimatisierung. Vieles davon ist serienmäßig, aber nicht alles. Die Basispreise: CLS 350 (V6-Motor, 3,5 Liter Hubraum, 200 kW/272 PS) 54346 Euro; CLS 500 (V8, 5 Liter Hubraum, 225 kW/306 PS) 67280 Euro; CLS 55 AMG (V8, 5,5 Liter Hubraum, Kompressor, 350 kW/ 476 PS) 96164 Euro. Damit betritt der CLS eine Leistungsebene, die sonst nicht von Schönheit beherrscht wird.

          Starker Auftritt: Eine hohe Gürtellinie und ein niedriges Dach führen zu coupéhafter Sportlichkeit
          Starker Auftritt: Eine hohe Gürtellinie und ein niedriges Dach führen zu coupéhafter Sportlichkeit :

          Der CLS wird von Design dominiert. Natürlich kommt er nicht ohne High-Tech aus, aber alles, was sich unter der Haut des Autos verbirgt, wird zur Nebensache. Technik gerät zur Selbstverständlichkeit, und man wendet sich rasch den wirklich angenehmen Eigenschaften zu. Das ist in erster Linie das Design. Wir durchleben immer wieder beim Blick auf diesen CLS mehrere Phasen. Nach dem ersten Eindruck: Das Auto stammt aus einer anderen Welt. Es muß aus einem Unternehmen kommen, das von Drachentötern geleitet wird. Nur sie konnten den Mut dazu aufbringen und dem Glauben anhängen, damit Geld zu verdienen. Der zweite Blick macht das Auto nicht langweiliger, aber es nähert sich dann der Wirklichkeit einer alltäglichen Einsatzbereitschaft.

          Wir haben einen geparkten CLS in einem kleinen schwäbischen Ort beobachtet. Das Auto war bald im Mittelpunkt der Spaziergänger. Sie identifizierten ihn sofort als Mercedes, konnten aber mit der Modellbezeichnung nichts anfangen. Beeindruckt waren alle. Zwei Männer versprachen dem Auto die Ehe. Der dritte wollte es adoptieren. Er war der älteste von ihnen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Die jüngsten Zahlen des RKI sind besorgniserregend.

          Corona-Neuinfektionen : Höchster Wert seit April

          Über 2.500 Menschen haben sich in Deutschland laut Robert-Koch-Institut in den letzten 24 Stunden angesteckt. Auch die Reproduktionszahl ist deutlich gestiegen.
          Besucher auf der Pekinger Automesse probieren den neuen Mercedes V260 L SPV.

          Pekinger Automesse : Autobauer hoffen auf China

          Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie kommt die Autowelt wieder in China zu einer großen Messe zusammen. Die Aussichten für den größten Automarkt sind gut - aber auch die Abhängigkeit von China wächst.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.