https://www.faz.net/-gy9-ah8

Audi A6 : Endlich in der Oberklasse

Gewachsen ist der A6 nur in der Breite Bild: Hersteller

Bei ersten Fahrten mit dem neuen Audi konnte schon das Basismodell überzeugen, Audi ist ganz nah dran am Oberklasse-Anspruch. Das Interieur ist von gewohnter Qualität. Der A6 wird mehr und mehr zum Konkurrenten des größeren A8.

          2 Min.

          Das Auto ist 125 Jahre alt, und von dieser Zeit hat der Audi A6, seinen Vorgänger Audi 100 eingerechnet, immerhin 43 Jahre miterlebt. 1968 debütierte der 100 als der erste größere Audi seit der Wiederbelebung der jetzt 101 Jahre alten Marke drei Jahre zuvor. Damals mussten 59 kW (80 PS) und eine Länge von 4,59 Meter genügen, das Gewicht lag bei 1050 Kilogramm.

          Boris Schmidt
          Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.

          Heute sind daraus 4,92 Meter und mindestens 130 kW (177 PS) geworden, und obwohl sich Audi des Leichtbaus rühmt („Der Wagen ist um bis zu 80 Kilo leichter geworden“), ist das Basismodell 2.0 TDI (der einzige Vierzylinder) mit einem Leergewicht von 1575 Kilo eine gute halbe Tonne schwerer als der 100 von 1968. Inzwischen sei die siebte Generation des A6 in der „Oberklasse“ angekommen, gleich mehrere Male griffen die Audi-Manager zu diesem Terminus bei der Presse-Vorstellung des Neuen.

          Der A6 wird mehr und mehr zum Konkurrenten des größeren A8, weniger wegen der Länge (der alte A6 ist nicht kürzer), sondern weil es durch einen um sieben Zentimeter gewachsenen Radstand (2,91 Meter) noch mehr Platz im Innenraum gibt und nahezu alle Oberklasse-Extras wie Head-up-Display, Nachtsichtmonitor, Rückfahrkamera, intelligenter Tempomat mit Notbremsfunktion, aktiver Fahrspur-Assistent, Navigations-System mit Touchpad, Einpark-Assistent und vieles mehr bestellt werden können. Selbstverständlich sind zudem für alle Modelle Leichtmetallräder (stählerne sind gar nicht im Angebot), ein Startknopf, eine Zweizonen-Klimaanlage, elektrische Fensterheber sowie ein Start-Stopp-System. Gegen Aufpreis gibt es unter anderem statt einer Stahl- eine Luftfederung und natürlich Allrad- statt Frontantrieb (nicht im 2.0 TDI).

          Die Abmessungen bleiben nahezu unverändert: Länge 4,92 Meter
          Die Abmessungen bleiben nahezu unverändert: Länge 4,92 Meter : Bild: Hersteller

          Wir vermissen nur eine schöne Analog-Uhr

          Bei ersten Fahrten mit dem neuen Audi konnte schon das Basismodell überzeugen, Audi ist ganz nah dran am Oberklasse-Anspruch, wir vermissen nur eine schöne Analog-Uhr. Das Interieur ist von gewohnter Qualität, Platz ist reichlich, der gut zugängliche Kofferraum hat ein Volumen von 530 Liter. Während schon der 2.0 TDI mit seinem maximalen Drehmoment von 380 Newtonmeter glänzt, legt ein Dreiliter-Diesel in zwei Varianten noch einige Schippen drauf: Der V6 bietet 150 kW (204 PS) und maximal 400 Nm oder gar 180 kW (245 PS) und 500 Nm. Die stärkere Variante gibt es nur mit Allradantrieb und der Siebengang-S-tronic. Für den 2.0 TDI ist ein Normverbrauch von 4,9 Liter Sprit angegeben, der schwächere der beiden 3.0 TDI braucht kaum mehr: 5,2 Liter.

          Zudem sind zwei Benziner im Angebot, ein 2.8 FSI und ein 3.0 TFSI, auch diese Motoren sind wie die Selbstzünder Direkteinspritzer. Der 2.8 ist das einzige nicht aufgeladene Triebwerk. Hier gibt es 150 oder 220 kW (204 oder 300 PS). Die Normverbräuche belaufen sich auf 7,4 und 8,0 Liter Super. Die Motoren sind im Vergleich zu den bisherigen um 12 bis 21 Prozent sparsamer geworden. Seit Dezember ist der A6 im Verkauf, Ende März kommt er zu den Händlern. Der Basispreis beträgt 38 500 Euro für den 2.0 TDI. Im Herbst wird die Kombi-Variante nachgeschoben, 2012 eine Hybrid-Version, aber nur in der Limousine. Rein elektrisches Fahren wird möglich sein, es wird ein 33-kW-E-Motor mit einem 2.0 TFSI (155 kW/211 PS) kombiniert.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.