https://www.faz.net/-gy9-9m3nq

Schlusslicht : Mit Zipfelohren

Auf die Verpackung kommt es an. Bild: obs

Nicht auf den Inhalt, sondern auf den Anschein kommt es an, wenn ein Ding verkauft werden will. So wird aus einem Hybriden mal ein Nikolaus und mal ein Osterhase.

          An den Festtagen denkt niemand gern über die schrecklichen Ereignisse der vergangenen Woche nach. Während die Welt dem Ende der Fastenzeit entgegendämmert, brennt in Paris die Kathedrale. Bei allem Entsetzen: Leute, es ist nur ein Sachschaden.

          Lukas Weber

          Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.

          Auf der Mattscheibe brennt es auch. Game of Thrones geht ins Finale – Großes Gemetzel, das nur Zyniker als in die Zeit der Wiederauferstehung passend bezeichnen können. Gerade war zu lesen, dass das Streaming mit allem Drum und Dran mehr CO2 freisetzt als der gesamte Luftverkehr. Ob das stimmt, wissen wir nicht, wir werden bei Gelegenheit Greta fragen.

          Wenden wir uns lieber den angenehmen Bräuchen der Osterwoche zu. Seit Jahren sucht der Autor dieser Zeilen möglichst ausgefallene Schokoladenhasen – der inzwischen erwachsene Sohn nennt sie albern – und schenkt sie der Gattin. Die isst sie nicht, wegen der Kalorien, also zieren sie in Reihe das Regal. Das macht nichts, die Zeugen filigraner Schokogusskunst werden ob ihres Aussehens geliebt, wer Schokolade möchte, bekommt Riegel zum halben Preis. Kleiner Tipp: Nach dem Fest werden die Hasen billiger.

          Das hat das mystische Symbol abendländischer Osterkultur mit dem noch mystischeren Symbol abendländischer Weihnachtskultur gemein, dem Nikomann – wir kennen kaum einen, der eine saubere Trennung zwischen dem Heiligen Nikolaus und dem roten Coca-Cola- Clown hinkriegt. Jedenfalls deucht uns, dass bei den billigen Exemplaren die Form verdächtig hasig ist; des einen Mütze ist des anderen Ohr, Unterschiede gibt es aber in der Hülle. Ohne Verpackung ist das also ein Osterlausi. Was lernen wir daraus? Bei Hybriden kommt es nicht so auf den inneren Wert an, entscheidend für den Verkaufserfolg ist ein geschicktes Marketing.

          Weitere Themen

          Honig aus der Justizvollzugsanstalt Video-Seite öffnen

          Besonderes Bienen-Projekt : Honig aus der Justizvollzugsanstalt

          In der Justizvollzugsanstalt Remscheid wird jährlich rund eine Tonne Honig produziert. Die JVA will damit nicht nur ihren Beitrag zum Artenschutz leisten, sondern auch die Häftlinge können durch die Arbeit mit Bienen neue Dinge lernen. Im offenen Vollzug wird beispielsweise eine „Imker-Ausbildung“ angeboten.

          Horror in Überlänge

          Schlusslicht : Horror in Überlänge

          Tesla, die Deutsche Bank und der Naturschutzbund Nabu lehren uns das Fürchten. Nur Dieter Zetsche nicht. Der haut einfach ab. Echt schwach.

          Eine ingeniöse Meisterleistung Video-Seite öffnen

          F.A.Z.-Fahrbericht Audi e-tron : Eine ingeniöse Meisterleistung

          Das erste Voll-Elektro-Auto der Vier-Ringe-Marke ist nur vordergründig eine Vernunft-Entscheidung gegen Abgase und für bessere Luft. Denn mit 80.000€ schlägt ein Preis zu buche, der eine ingeniöse Meisterleistung verspricht, die es zu Erfüllen gilt.

          Topmeldungen

          Wahlsieger in Großbritannien: Nigel Farage

          Europawahl : Brexit-Partei in Großbritannien stärkste Kraft

          Mit satten 31,5 Prozent liegt die europafeindliche Brexit-Partei von Nigel Farage in Großbritannien ersten Prognosen zufolge vorn. Die konservativen Tories müssen mit einer herben Schlappe rechnen.
          Angst vor Populisten und der Wunsch nach einer anderen Klimapolitik haben die Menschen in Europa an die Wahlurnen getrieben.

          Die EU hat gewählt : Europas Ängste

          Zu wenig Klimaschutz, zu viel Nationalismus: Wegen dieser Sorgen haben sich viel mehr Bürger an der Europawahl beteiligt. Nicht in allen Ländern wurden die Rechtspopulisten jedoch ausgebremst.

          Europawahl : Volksparteien verlieren Mehrheit im Parlament

          Im Europaparlament werden Christ- und Sozialdemokraten sich erstmals einen Partner suchen müssen. Die Rechte geht aus der Wahl gestärkt hervor, aber die eigentliche Überraschung liegt woanders.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.