https://www.faz.net/-gy9-9wt0y

Tech-Talk : Klappe zu, Handy tot

  • -Aktualisiert am

Das neue Razr von Motorola und das Galaxy Z Flip von Samsung setzen aufs horizontale Klappen. Doch es gibt auch bei diesen faltbaren Smarphones wieder Probleme.

          1 Min.

          Es klappt einfach nicht. Als vor einem Jahr die ersten Smartphones mit einem biegbaren Bildschirm vorgestellt wurden, schien das eine Revolution zu sein. Zugeklappt ein Smartphone in Übergröße, aufgeklappt ein kleines Tablet. Doch die Falttechnik des Samsung Galaxy Fold war überaus anfällig für mechanische Beschädigung.

          Nun kommt die zweite Generation: Das neue Razr von Motorola und das Galaxy Z Flip von Samsung setzen aufs horizontale Klappen. So wird aus einem Mini-Smartphone nach dem Entfalten eines in Normalgröße. Doch leider wiederholt sich das Desaster. Beide Geräte sind in Amerika verfügbar, und was die Kollegen berichten, ist durch die Bank negativ: Auf dem angeblichen Glasdisplay des Galaxy Z Flip kann man mit dem Fingernagel sichtbare Kratzspuren hinterlassen. Der zwar gegenüber dem Galaxy Fold verbesserte Faltmechanismus lässt noch immer Staub ins Gehäuse, was die Funktionsfähigkeit des Scharniers beeinträchtigt. Ein Kunde klappte sein neues Galaxy Z Flip nur einmal auf und zu, und schon war der Bildschirm mit lautem Knacken gebrochen. Beim Motorola Razr beobachtete das Portal „Input“, dass sich an der Falz des Kunststoffbildschirms eine dicke Luftblase bildete, so dass sich die obere Deckschicht vom Display löste. Offenbar hat auch diese neue Gerätegeneration ihr Mindestfaltbarkeitsdatum schon überschritten.

          Michael Spehr

          Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Porsche 911 Turbo S Video-Seite öffnen

          F.A.Z.-Fahrbricht : Porsche 911 Turbo S

          Mit dem Turbo S liefert Porsche das leistungsstärkste Mitglied der aktualisierten 911er-Familie. Was beim Turbo S neu ist, und ob der Sportwagen sich trotzdem noch angenehm fahren lässt verrät F.A.Z.-Redakteur Boris Schmidt in unserem Fahrbericht.

          Hallo Oma, wie geht es Dir?

          Videotelefonie : Hallo Oma, wie geht es Dir?

          In Zeiten von Corona und Distanz entdecken ältere Menschen die Videotelefonie. Meist scheitert die entspannte Plauderei zwischen Alt und Jung an einem entscheidenden Faktor.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.