https://www.faz.net/-gy9-9re3b

Automobilausstellung : IAA mit Rekordtief an Besuchern

Besucherschwund auf der IAA. Wie soll es weitergehen mit der einst bedeutenden Automobilmesse? Bild: Lucas Bäuml

Die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) 2019 in Frankfurt neigt sich ihrem Ende zu. Doch schon jetzt haben die Veranstalter eine Bilanz zu den Besucherzahlen gezogen – und diese fällt ernüchternd aus.

          1 Min.

          Die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) hat offenbar einen massiven Besuchereinbruch zu verzeichnen. Bis zum Messeende am Sonntag rechne man mit mehr als einer halben Million Menschen, sagte Bernhard Mattes, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie, der die Messe ausrichtet.

          Falk Heunemann
          Wirtschaftsredakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Vor zwei Jahren waren allerdings noch mehr als 800.000 gewesen und im Rekordjahr 2007 eine Million. Mattes verwies darauf, dass diesmal weniger prominente Aussteller gekommen waren. Unter anderem hatten Marken wie Volvo, Toyota, Suzuki, General Motors, Fiat und Chrysler auf die IAA verzichtet.

          Die Zukunft der Messe in Frankfurt ist offen, der Mietvertrag mit der Messegesellschaft läuft zum Jahresende aus. Eine Entscheidung werde zum Jahreswechsel fallen, sagte Mattes.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Protest gegen die PiS vor dem Verfassungsgericht in Warschau am 31. August

          Polen und die EU : Die wachsende Gefahr des Polexits

          Die nationalkonservative PiS-Regierung will Polen wohl nicht aus der EU führen. Aber sie nimmt das Risiko mutwillig in Kauf, weil sie ihre Macht über das Wohl des Landes stellt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.