https://www.faz.net/-gy9-9qyin

Volkswagen auf der IAA : Käfer, Golf, ID.3

Fit für den großen Auftritt? Volkswagens ID.3 wird auf der IAA erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Bild: Bloomberg

Volkswagen setzt auf E-Mobilität wie kein anderer Hersteller. Auf der Frankfurter IAA fällt der Startschuss für den Massenmarkt. Viel steht auf dem Spiel.

          4 Min.

          An Selbstbewusstsein fehlt es den Spitzenmanagern von Volkswagen trotz des rasanten Strukturwandels der Branche nicht. „Bis 2025 wollen wir Weltmarktführer in der Elektromobilität werden“, verkündet Ralf Brandstätter, der das operative Geschäft der Marke VW führt, immer wieder. Das heißt: Bis dahin will die Marke eine Million Elektrofahrzeuge im Jahr verkaufen. Wie das gelingen soll, wollen die Wolfsburger auf der Frankfurter IAA zeigen.

          Carsten Germis

          Wirtschaftskorrespondent in Hamburg.

          Der ID.3, das erste rein elektrisch angetriebene Modell des Unternehmens, hat Weltpremiere. „So viel Andrang war noch nie“, freuen sich Mitarbeiter. Die Marketingmaschine läuft seit Monaten auf Hochtouren, rechtzeitig vor Beginn der Automesse kommt die Erfolgsmeldung: Schon mehr als 30.000 Frühbucher haben sich für den ID angemeldet.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Andreas Scheuer am Mittwoch in Berlin

          Verkehrsminister Scheuer : Im Porsche durch die Politik

          Verkehrsminister Andreas Scheuer hat einen Vorteil, der ihm beim Streit über die Pkw-Maut zum Nachteil gereichen könnte: eine gewisse Lockerheit.