https://www.faz.net/-gy9-a26bu

Tech-Talk : Gute Gasse

  • -Aktualisiert am

Eine ganze Weile lang wurde jeden Tag Werbung für die Rettungsgasse gemacht. Wie das funktioniert, ist nicht wirklich schwer zu verstehen. Sollte man meinen.

          1 Min.

          Eine ganze Weile lang wurde jeden Tag Werbung für die Rettungsgasse gemacht. An vielen Autobahnbrücken waren Planen aufgespannt, die darauf hinwiesen, wie die richtig geht. Die sich hinter einer Unfallstelle stauenden Autos sollen einen Korridor bilden, indem die Fahrzeuge auf der linkesten Spur so weit wie möglich links außen fahren oder stehen oder kriechen und die der zweiten Spur sich so weit als möglich nach rechts orientieren.

          Das ist nicht wirklich schwer zu verstehen, sollte man meinen, und sogar im Kopf zu behalten, selbst wenn nicht dauernd Handlungsanweisungen durch das Radio gedudelt werden. Weit gefehlt.

          Hinter dem mit einem Lastwagen kollidierten und darob an der Mittelleitplanke zerborstenen Familienvan geht die Rettungsgasse immer wieder auf und zu wie eine Ziehharmonika, je nachdem ob gerade ein Einsatzwagen von Polizei, Feuerwehr oder Notarzt von hinten anrückt oder nicht. Wieso immer wieder ein Superschlauer in die Mitte ziehen muss, um durch die Gasse nach vorn schauen zu können, erschließt sich nicht.

          Kaum naht der nächste Rettungswagen, wird abermals rangiert und gequetscht, um die Gasse wieder zu öffnen. Das kostet jedes Mal Zeit, die lebensentscheidend sein kann. Eine noch dämlichere Idee ist es, an einer noch nicht gesicherten Unfallstelle noch rasch vorbeizufahren, wobei die Betonung auf rasch liegt.

          Wie manche an liegengebliebenen oder verunfallten Fahrzeugen und ihren meist unsortiert auf der Fahrbahn herumlaufenden Fahrern vorbeidonnern, ist unfassbar. Wenn das schiefgeht, heißt es wieder von interessierter Seite, die Autobahn benötige ein generelles Tempolimit, wegen der vermeintlichen Raser. Das benötigt sie nicht. Aber vernünftige Autofahrer, die auch an andere denken, die braucht es schon.

          Holger  Appel

          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Weicher Lauf auf hartem Grund

          Laufschuh von True Motion : Weicher Lauf auf hartem Grund

          True Motion bringt seinen zweiten Laufschuh mit hufeisenförmiger Struktur der Sohle. Der neue Schuh bietet mehr Dämpfung und soll das Knie weniger belasten, ein besseres Abrollen erlauben, und er hat eine breitere Passform.

          Topmeldungen

          Kardinal Becciu im Juni 2018

          Vatikan : Angelo Becciu gibt nach Finanzskandal Kardinalsrechte ab

          Ein riskantes Immobiliengeschäft kostet einen der mächtigsten Männer im Vatikan sein Amt: Papst Franziskus erklärt den Rücktritt von Kardinal Angelo Becciu vom Amt des Präfekten der Heiligsprechungskongregation sowie dessen Verzicht auf „die Rechte im Zusammenhang mit seinen Kardinalswürden“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.