https://www.faz.net/-gy9-aip7p
Frank-Holger Appel (hap.)

Bestellung im Internet : Gute Erinnerung

  • -Aktualisiert am

Wie jetzt, es gibt doch noch König Kunde? Werter Dipl. Ing. Carsten Stork aus Bünde, so geht das nicht. So viel Freundlichkeit hält doch niemand aus.

          1 Min.

          Das vermaledeite Virus verändert unsere Arbeitswelt. Und die Beziehung zum Kunden. Wo der früher in eine Bank, ein Unternehmen oder eine Behörde einfach reingelaufen ist und von einem Mitarbeiter mal freundlicher, mal gleichgültiger bedient worden ist, herrscht heute Zutrittsverbot. Schreiben sie uns eine Mail, heißt es oft. Oder: Rufen sie unsere Hotline an. Das eine wie das andere führt gefühlt öfter als früher zu Verdruss, ewig dauernde Warteschleifen und ausbleibende Antworten scheinen mehr Regel denn Ausnahme geworden zu sein. So trägt es sich zu, dass der Heimwerker eine Lichtleiste austauschen möchte, welche die Arbeitsplatte in der Küche beleuchtet, jedenfalls wenn sie funktionstüchtig ist. Flugs „Hera LED Stick 2“ in die Internetsuche eingegeben und die erstbeste Adresse genommen, Storelights.de, noch nie gehört, wie üblich halt. Rasch den Auftrag eingetippt, fünf Leisten sollen es sein, den Rechnungsbetrag per Kreditkarte überwiesen, fertig, weiterarbeiten.

          Dann der Schreck: Die eigene Leiste hat zwei Kontakte am Ende, die im Internet sieht aus, als habe sie eine andere Stromzufuhr. Also Mail ins Internetnirwana an Storelight: Bitte Auftrag stornieren. Es folgt etwas, das uns maßlos ärgert, wir lassen uns nicht einfach unsere Vorurteile zerstören. Noch am selben Abend geht eine Antwortmail ein: „Sehr geehrter Herr, ich habe die Rücküberweisung des Betrages eben veranlasst. Damit ist der Auftrag vollständig storniert. Behalten Sie uns in guter Erinnerung, und es würde mich freuen, wenn Sie demnächst bei uns etwas finden, das Sie auch behalten mögen.“ Werter Dipl.-Ing. Carsten Stork aus Bünde, so geht das nicht. So viel Freundlichkeit hält doch kein Kunde aus.

          Holger Appel
          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ausbau der Windenergie : Die schwierige Zwei-Prozent-Mission

          Seit Jahren lahmt der Ausbau der Windkraft. Jetzt sollen sich die Flächen mehr als verdoppeln. Unser Blick in die Länder zeigt, wie schwer diese Mission wird. Aber Robert Habeck hat einen Joker.
          Wenn man einen Bewerber oder eine Bewerberin nicht einstellen will, gibt es sanfte Wege, dies mitzuteilen.

          Soziologie der Absagen : Wie man möglichst sanft enttäuscht

          Es gibt Strategien, um Bewerber, Angestellte – oder auch Liebhaber – ohne große Enttäuschungen loszuwerden. Interessanterweise kommen sie in der Wissenschaft ganz zufällig schon zum Einsatz.
          Der Schauspieler Hardy Krüger ist tot.

          In Kalifornien : Schauspieler Hardy Krüger ist gestorben

          Der Schauspieler starb am Mittwoch im Alter von 93 Jahren in Kalifornien. Nach dem Zweiten Weltkrieg war Krüger einer der wenigen deutschen Schauspieler, denen eine internationale Karriere gelang.