https://www.faz.net/-gy9-9pibt

F.A.Z.-Sprinter : Mensch-Maschine

Unser Sprinter-Autor: Martin Benninghoff Bild: Robert Wenkemann

Der Tod einer Bloggerin erschüttert die Öffentlichkeit – und der EuGH arbeitet kräftig, während anderswo das Sommerloch für Themenflaute sorgt. Das Wichtigste vom Tag im F.A.Z.-Sprinter.

          2 Min.

          Der Tod der Bloggerin Marie Sophie Hingst am 17. Juli erschüttert die Öffentlichkeit – und auch die Journalistenwelt. Vor wenigen Wochen hatte der „Spiegel“ aufgedeckt, dass sie ihren Familienstammbaum stark frisiert und die Öffentlichkeit mit einer erfundenen jüdischen Familiengeschichte getäuscht hatte. Auch die F.A.Z. hatte daraufhin ein mit ihr veröffentlichtes Interview offline gestellt und zurückgezogen. Was Hingst auch immer dazu bewogen hat – die dramatische Geschichte der gerade einmal 31 Jahre alten Bloggerin endet nun an ihrem Totenbett. Und die Frage stellt sich natürlich, inwieweit die journalistische Berichterstattung über ihren Fall zu ihrer persönlichen Tragödie beigetragen hat. Ein schwieriges Thema, das meine Kollegen Michael Hanfeld und Ursula Scheer für Sie aufgeschrieben haben.

          Ein Thema, das seit Jahren die Gerichte beschäftigt, findet am heutigen Montag seine Fortsetzung – dabei geht es nur um zwei Sekunden Musik: Die legendäre deutsche Elektropopgruppe Kraftwerk kabbelt sich seit Jahren mit dem annähernd so legendären Hiphop-Produzenten Moses Pelham um eine kleine Sequenz: Pelham hatte für einen Song von Sabrina Setlur (die vielleicht noch mit der Songzeile im Gedächtnis ist: „Du bist'n babe, ich möcht' dein Badewasser saufen“) einen Schnipsel aus Kraftwerks „Metall auf Metall“ als Sample genutzt. Kraftwerk zog vor Gericht, bekam vor dem BGH erst recht, 2016 wurde das Urteil wieder aufgehoben. Warum? Weil die Musikszene, vor allem Elektro- und Hiphop-Musiker, die oft aufs Samplen setzen, ihre Kunstfreiheit gefährdet sahen. In der Sache hat heute der EuGH in Luxemburg das Wort – es geht dabei um weit mehr als nur einen Musikschnipsel: Wie viel Urheberrecht und wie viel Kunstfreiheit wollen wir eigentlich? Irgendwann muss dann der BGH wieder ran.

          Sprinter – der politische Newsletter der F.A.Z.
          Sprinter – der Newsletter der F.A.Z. am Morgen

          Starten Sie den Tag mit diesem Überblick über die wichtigsten Themen. Eingeordnet und kommentiert von unseren Autoren.

          Mehr erfahren

          Apropos „Kraftwerk“ und „Laufzeitverlängerungen“, die länger als zwei Sekunden sind: Der EuGH urteilt heute auch noch über die verlängerten Laufzeiten belgischer Atomkraftwerke. Unser Nachbarland hatte 2003 seinen schrittweisen Ausstieg aus der Atomkraft beschlossen, dann aber 2010 die Laufzeit mehrerer Reaktoren verlängert. Dagegen klagten Umweltschützer, weil diese Verlängerung ohne weitere Prüfung oder eine Beteiligung der Öffentlichkeit geschehen sei, so die Argumente der Gegner.

          Und sonst: Heute ist „Earth Overshoot Day“, Welterschöpfungstag: Das hat nichts mit Müdigkeit am Montagmorgen zu tun, sondern beschreibt den Zeitpunkt, an dem die natürlichen Ressourcen für das laufende Jahr verbraucht sind – dazu finden Demonstrationen statt.

          Die Nacht in Kürze

          Nach Unstimmigkeiten mit Präsident Trump räumt der amerikanische Geheimdienstkoordinator Dan Coats seinen Posten.

          CSU-Chef Söder will Klimaschutz im Grundgesetz verankern. Die Grünen fordern unterdessen die Streichung sämtlicher Subventionen im Flugverkehr.

          Der grüne Außenpolitiker Omid Nouripour spricht sich für einen Bundeswehreinsatz am Persischen Golf aus - unter bestimmten Rahmenbedingungen.

          Und: Als erster Kolumbianer gewinnt Egan Bernal die Tour de France: „Wenn man gewonnen hat, will man immer mehr – das ist wie eine Droge“, sagt der glückliche Sieger.

          Abonnieren Sie hier den kostenfreien politischen und wirtschaftlichen Newsletter F.A.Z. Sprinter. Der kompakte Überblick über alles, was am Tag wichtig wird. Immer werktags um 6.30 Uhr.

          Weitere Themen

          Ein Leben ohne Limit

          Maybach GLS : Ein Leben ohne Limit

          Wenn das Beste nicht mehr genug ist, kommt bei Mercedes Maybach ins Spiel. Versprochen wird mit dem GLS 600 nicht weniger als eine neue Art von Luxus.

          Nissan Leaf Video-Seite öffnen

          Fahrbericht : Nissan Leaf

          Nissan bietet sein Elektroauto jetzt auch mit größerer Batterie und 217 PS an. Das wirkt. Aber die unnötig lange Ladezeit und der Komfort enttäuschen.

          Topmeldungen

          CDU-Parteitag : Revolte abgesagt

          Annegret Kramp-Karrenbauer hält auf dem CDU-Parteitag keine Verteidigungsrede gegen ihre Kritiker, sie geht in die Offensive und stellt die Machtfrage. Und Friedrich Merz betont, die CDU sei „loyal zu unseren Vorsitzenden“.
          Guter Auftritt: Christine Lagarde während des European Banking Congress in der Frankfurter Alten Oper.

          Neue EZB-Präsidentin : Guter Start für Lagarde

          Nach acht Jahren Mario Draghi hat kürzlich Christine Lagarde die Führung in der Europäischen Zentralbank übernommen. Noch ist nicht klar, welchen Kurs sie inhaltlich verfolgen wird. Im Stil hat sie allerdings schon erste Zeichen gesetzt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.