https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/elektromobilitaet/

Schnellstes Elektroauto : 412 km/h elektrisch

Auf einem Testgelände im niedersächsischen Papenburg beschleunigte Miro Zrnčević, Testchef von Rimac, einen Wagen auf 412 Stundenkilometer­. Damit ist der Nevara offiziell schnellstes Serien-Elektroauto der Welt.

Elektro-Fahrräder : Yamaha will mit E-Bikes den Ton angeben

Yamaha, hierzulande bekannt für guten Klang und Motorroller, besetzt ein Trio für den europäischen E-Bike-Markt. Erste Testfahrten zeigen: Die Räder sind technisch hochwertig und gut verarbeitet.

Fahrbericht Kia Niro EV : Drei sind keiner zu viel

Als reines Elektroauto ist der Kia Niro ein unaufgeregtes, aber bemerkenswertes Angebot. Der Verbrauch ist niedrig, wie auch relativ gesehen der Preis, sofern die Förderung berücksichtigt wird.

Strompreis : Zu früh gelobt

Kurz vor der staatlichen Strompreisbremse erhöhen einige Versorger die Preise stark. Dass zugleich Meldungen über sagenhafte Gewinnzuwächse der Konzerne in den Medien stehen, vergrößert das Verständnis unter der Kundschaft eher nicht.

Messe in München : Ski Unheil

Wintersport ohne Skier? Die Münchener ISPO steht vor der Tür, und keiner der großen Skihersteller lässt sich auf der Messe blicken.

Fahrbericht VW ID 5 : Volkswagen tastet sich ran

Der ID 4 ist eines der schwächeren Mitglieder der neuen VW-Familie. Auf die Version mit Fließheck und Coupé-Allüren blickt das kritische Auge milder, sie heißt ID 5 und macht vieles besser. Aber noch nicht gut genug.
Neu: Audi Q8 E-tron

Neuer Audi Q8 E-tron : Es steht jetzt wieder Audi dran

Der E-tron war 2019 der erste rein elektrische Audi auf dem Markt. Stolze 150.000 Einheiten des 4,91 Meter langen SUV sind seither verkauft worden. 2023 im Frühjahr kommt eine aufgewertete Version mit mehr Reichweite.

Elektrischer Volvo EX90 : Das Auge fährt mit

Volvo will ab 2030 nur noch Elektroautos bauen. Da ist es logisch, dass dem großen SUV XC90 der EX90 folgt. Er hat 600 Kilometer Reichweite, viel Platz und kann schon bestellt werden. Er kommt aber erst 2024 zum Kunden.

Seite 2/14

  • Deutsches Design: Das SUV BYD Atto 3

    Neue Automarke BYD aus China : Drei Chinesen und ein wenig Kontrabass

    BYD ist der nächste chinesische Autohersteller, der sich auf dem europäischen Markt versucht. Angeboten werden nur Elektroautos, zunächst zwei SUV und eine Limousine. Gestartet wird in Deutschland im Frühjahr 2023.
  • Elektroauto im Wasser : Mit Strom durch den Strom

    Ist das Elektroauto sicher, wenn es mal richtig schüttet? Wir sagen: Wenn schon, denn schon. Und sind mit dem Toyota BZ4X in ein Wasserloch eingetaucht.
  • Polestar baut Roadster : Für die blaue Stunde

    Das kann dauern, sich aber lohnen: Polestar plant den arg lecker aussehenden Roadster ab 2026. Elektrisch angetrieben, mit mehr als 800 PS, für etwa 200.000 Euro.
  • Turbo Levo Comp Alloy : Bewegung an der Basis

    Specialized steht für exzellente, aber teure Räder. Muss es immer Carbon sein? Verkauft werden mehr Levo aus Aluminium. Kein Wunder, das Comp Alloy ist die goldene Mitte.
  • Fahrbericht ST3 ­Pinion : Grüezi – und tschüs

    Mit einem ­schnellen ­Pedelec ist alles anders: Power-Pendeln mit dem technisch ­aufwendigen Stromer ST3 ­Pinion. Mit 45 km/h fließt man im Verkehr mit.
  • Neue Tesla-Modelle : Sicherer als Volvo und schneller als Porsche

    Tesla überarbeitet nach fast zehn Jahren erstmals das Model S sowie das drei Jahre jüngere SUV X. Beide kommen jetzt als Plaid mit mehr als 1000 PS. Die Reichweite beträgt jeweils mehr als 500 Kilometer.
  • Concept Car Mini Aceman : Das Spiel ist eröffnet

    Auch Mini wird rein elektrisch. Und neben dem Ur-Mini und dem Coutryman gibt es in zwei Jahren ein drittes Modell, den vier Meter kurzen Aceman. In Köln auf der Gamescom zeigt Mini das Concept Car ab 24. August der Öffentlichkeit.
  • Probefahrt im MG 4 : Schöne Grüße aus China

    MG? Ja, das ist die britische Traditionsmarke. Nein, sie ist nicht zurück. Aber der Name. Mit Technik aus China. Das neue Auto zielt voll auf die elektrische Golf-Klasse von VW bis Opel und Peugeot.
  • Elektro-Harley mit Soundmodul : Fake News

    Das ist neu: Elektro-Harleys mit künstlichem Sound. Wie ein Händler den Absatz der Motorräder in Schwung bringt.
  • Fahrbericht My Esel : Auf dem Holzweg

    Stahl, Alu und Carbon bilden das Rückgrat der Fahrradindustrie. Dass es auch anders geht, zeigen die Österreicher von My Esel. Deren Rahmen sind nämlich aus Holz.
  • Ssangyong Korando E-Motion : Lädt sich Zeit

    Ssangyong, neben Kia und Hyundai die dritte Automarke aus Korea, hat den Korando elektrifiziert. Das SUV ist alltagstauglich und sparsam. Zum Laden aber braucht es Geduld.
  • Solarauto für 300.000 Euro : Scheint zu klappen

    Einfach mit der Kraft der Sonne fahren: ein schöner Traum. Mit dem Lightyear Zero kann er für viel Geld verwirklicht werden, eine 60-kWh-Batterie hat das über fünf Meter lange, flache Elektroauto dennoch.
  • Rimac Nevera kommt : Kraftwerk für zwei Millionen

    Die ersten fünf Exemplare des Rimac Nevera sind in Zagreb produziert worden. Der 1900 PS starke elektrische Supersportwagen kostet zwei Millionen Euro und ist bis zu 412 km/h schnell. Rimac hat enge Verbindungen zu Porsche.
  • Stadt, Rad, Fluss: Die Eurobike findet diese Woche zum ersten Mal in Frankfurt statt. Nicht nur in Messehallen, sondern auch draußen im Freien.

    Neuanfang für die Eurobike : Auftritt am Main

    Einst war die Eurobike ein familiärer Treff. Dann mauserte sie sich zur bedeutendsten Fahrradmesse der Welt. Jetzt stehen die Zeichen wieder einmal auf Neuanfang. Zum ersten Mal in Frankfurt.
  • VW ID Aero : Der kommt uns ziemlich passatig vor

    VW hat in China den neuen ID Aero als Concept Car vorgestellt. Er soll vielleicht einmal den Passat beerben. Er ist ein reines Elektroauto. Dass das Serienmodell in Emden gebaut wird, steht schon fest.
  • Ein Autobrand greift aufs Haus über: 50 Feuerwehrleute waren in der vergangenen Woche in Osthessen im Einsatz. Der Schaden beläuft sich auf 500.000 Euro.

    Elektromobilität im Alltag : Wenn das Elektroauto in Flammen steht

    Fahrzeuge mit Akku brennen anders als solche mit Benziner oder Diesel. Die Folgen sind oft verheerend. Statistisch sei das Risiko nicht höher, heißt es. Aber die Feuerwehr muss gut gerüstet sein.
  • Hyundai Ioniq 6 : Mit dem Mut frisch gewonnener Freiheit

    Wer traut sich am meisten? Die Hinwendung zum Elektroauto eröffnet den Designern neue Möglichkeiten der Gestaltung. Bitte sehr, Vorhang auf für den Hyundai Ioniq 6.
  • Opel Vivaro : Zum E kommt noch H2

    Elektrische Lieferwagen sind groß in Mode. Opel baut jetzt für den Stellantis-Konzern den elektrischen Vivaro zum Brennstoffzellen-Fahrzeug um. Gefahren wird mit Wasserstoff, der getankt werden kann wie Benzin.
  • Fahrbericht Mercedes-Benz EQS : Die Ruhe vor dem Stern

    Dieser feine Mercedes hebt das Fahren im Elektroauto auf eine neue Ebene der Emotion. Laden auf der Fernfahrt gelingt relativ gut. Trotzdem würden wir die S-Klasse wählen.