https://www.faz.net/-gy9-a3gnc

Fahren mit Solarstrom? : Die Sonne im Tank

Saubermann: Die Solaranlage füllt den Akku. Bild: dpa

Die Idee ist verlockend: Wir fahren mit Solarstrom. Ob’s wirklich so schön wird, wie gedacht, hängt vom Betrachter ab.

          3 Min.

          Für die ökobewegten Freunde des Elektroautos ist das keine Frage: Wir fahren umweltfreundlich. Nichts stinkt oder bleibt in der Lunge hängen, und leise ist es obendrein. Im Ergebnis lässt sich das nur noch übertreffen, wenn der Strom dafür von Sonne und Wind stammt.

          Lukas Weber

          Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.

          Ein Windrad im Garten ist keine übliche Lösung, also her mit der Photovoltaik auf dem Dach. Die Idee: Mit der Solaranlage wird das Auto aufgeladen, im Tank nur die Sonne, Kohlen- sowie Stickoxide und all die anderen bösen Überbleibsel der Verbrennung überlassen wir den anderen. Das funktioniert, aber nur unter ein paar Bedingungen. Zunächst muss die Anlage ausreichend dimensioniert sein. Mit einer Spitzenleistung von fünf Kilowatt Peak (sie wird fast nie erreicht) lassen sich an guten Tagen, also sonnig und nicht zu heiß, grob gepeilt 25 Kilowattstunden ernten. Das reicht kaum für den Akku eines Kleinwagens von fast leer bis fast voll und ist ideal für Nachtfahrer, die ihr Auto tagsüber stehen lassen. Gebraucht werden dafür rund 50Quadratmeter Fläche, zu groß für ein Garagendach. Ansonsten gelten die üblichen Anforderungen für den Sonnenstrom: Ausrichtung nach Süden, richtiger Winkel, keine Abschattungen durch Bäume oder Gebäude und zuweilen eine Menge Verdruss mit der Bürokratie. Von den Kosten ganz zu schweigen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Vom Gesundheitsamt genehmigt: Union-Fans im Corona-Hotspot Berlin

          Corona und Fans im Stadion : Berlin als Hotspot der Ignoranz

          Maskenpflicht, keine Gesänge und dennoch beste Stimmung: Fußballherz, was willst du mehr? Nein! Das wahre Bild, das vom Spiel von Union Berlin ausging, war befremdlich bis verstörend. Da hat wohl jemand den Schuss nicht gehört.

          Tastatursets im Vergleichstest : Da beißt die Maus keinen Faden ab

          Nicht nur Büroarbeiter haben täglich Tastaturen unter den Fingern. Vielschreiber benötigen eine andere Tastatur als Computerspieler. Wir haben drei Sets aus Tastatur und Maus fürs Homeoffice ausprobiert.

          Trumps Herausforderer : Ein Empathiebündel namens Joe Biden

          Es gab eine Zeit, da kam Joe Biden als Präsident nicht in Frage. Er tritt in Fettnäpfchen, biegt sich die Wahrheit zurecht und weist wenig Erfolge auf. Trump aber hat die Grenzen verschoben – und ihm den Weg geebnet. Ein Porträt.