https://www.faz.net/-gy9-88usm

E-Mail-Werbung : Wie Amazon trickst

  • -Aktualisiert am

Schon dumm, wenn Amazon neuerdings das E-Mail-Konto seiner Kunden mit unerwünschter Werbung füllt. Natürlich mit dem Hinweis: „Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail.“

          Schon dumm, wenn Amazon neuerdings das E-Mail-Konto seiner Kunden mit unerwünschter Werbung füllt. Natürlich mit dem Hinweis: „Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail.“ In Deutschland sind solche Rundsendungen ohne Einverständnis des Adressaten nicht erlaubt. Dumm, wenn Amazon, darauf angesprochen, sich mit der Formulierung herauswindet, zwischen der Abmeldung von E-Mail-Werbung und dem Abstellen derselben könnten 14 Tage vergehen. Denn der Kunde hat sich bereits vor Monaten nachweisbar und mehrfach bei Amazon für alle Werbung abgemeldet.

          Dumm, was „das kundenfreundlichste Unternehmen der Welt“ (laut Amazon-Mail) dann macht: Die zuvor von den eigenen Mitarbeitern selbst als Werbung klassifizierte E-Mail wird nunmehr als „Servicemail“ bezeichnet. Auch gibt es einen Amazon-Anruf auf der Privatnummer, obwohl sich der Kunde Anrufe von Amazon verbeten hat, ebenfalls schriftlich. Amazon glaubt wohl, dass es mit solchen kleinen Rechtsverstößen in einen sicheren Hafen liegt. Man kann es ja mal probieren. Schließlich werfen Verbraucherschützer und Gerichte in Deutschland nur mit Wattebäuschchen gegen amerikanische Unternehmen. Das sollte und könnte sich ändern, zumal nach dem Safe-Harbor-Urteil des Europäischen Gerichtshofs.

          Michael Spehr

          Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Unser Sprinter-Autor: Bastian Benrath

          F.A.Z.-Sprinter : Dunkle Wolken am Sommerhimmel

          In Sachsen beginnt der Prozess im Mordfall Daniel H., und in Paris möchte Boris Johnson weiter Zugeständnisse beim Brexit-Abkommen erwirken. Wie sie dennoch zu einem lockeren Sommertag kommen, steht im F.A.Z.-Sprinter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.