https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/digital/ulysses-software-soll-autoren-zum-schreiben-von-bestsellern-verhelfen-18275015.html

Ulysses-Software : So entsteht ein Bestseller

Textverarbeitung mit Plus: Ulysses hat viele Datenbankfunktionen für die Recherche. Bild: Hersteller

Romane schreiben wie ein Profi: Schriftsteller verwenden besondere Software zum Schreiben ihrer Bücher. Etwa das Programm Ulysses.

          3 Min.

          Wenn es um lange Texte oder gar dicke Bücher geht, arbeiten die meisten Menschen verblüffend ineffizient. Sie verwenden nämlich Werkzeuge für die sequenzielle Texterstellung statt einer Datenbank für einzubindende Informationen, Quellen, Dokumente oder Verweise. Man sammelt also zum Beispiel Material, hat Fotos geschossen, PDF-Dateien aus Dokumenten erstellt und Internet-Links zusammengestellt.

          Michael Spehr
          Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.

          Beim Schreiben mit der Textverarbeitung muss dann alles vor dem geistigen Auge stehen, aber das tut es oft nicht. Nun beginnt die Suche nach Dateien und Links, die man an unterschiedlichen Orten auf dem Rechner abgelegt hatte. Wie viel Prozent der Verkehrsleistung erbringt das Auto in Deutschland, waren es 80 oder 83 Prozent? Wie wichtig ist dann die Luftfahrt, hat sie einen Anteil von 4 oder 6 Prozent? Wer es genau wissen will, muss immer wieder nachschlagen, was jedoch den Arbeits- und Schreibfluss unterbricht.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.
          Gas geben: Minister Habeck hat ein Konsortium mit TES-Geschäftsführer Alverà (rechts) ausgewählt, um in Wilhelmshaven ein schwimmendes LNG-Terminal zu bauen.

          Gasexperte Alverà : „Es gäbe genügend Gas für Europa“

          In diesem Jahr gibt Europa 1000 Milliarden Euro zusätzlich für seine Energie aus. Der Gasexperte Marco Alverà hat ein Rezept, wie Europa seine Gasversorgung schnell stabilisieren kann.
          Ein städtischer Wideraufbautrupp in Mykolaiv 60 Kilometer südöstlich von Cherson Ende August

          „Referenden“ in der Ukraine : „Ich gehe da nicht hin“

          Putin will Russlands Eroberungen im Osten und Süden der Ukraine annektieren. Dafür soll es jetzt fingierte Volksabstimmungen geben, aber eine Frau in Cherson sagt Nein. Ein Protokoll.