https://www.faz.net/-gy9-9ugl4

Top-Fernseher im Vergleich : Da schaust du

  • -Aktualisiert am

Beovision Harmony von Bang & Olufsen Bild: Hersteller

Bild, Ton und Design: Bei diesen Highend-Fernsehern ist alles schön. Für hohe Preise bekommt man ein feines Programm.

          3 Min.

          Die Show beginnt schon, bevor das erste Bild auf dem Schirm erscheint. Von der Mattscheibe ist zunächst nur ein breiter Rand zu sehen: Der noch rabenschwarze Bildschirm kauert auf dem Boden hinter einem flachen Möbel, dessen Zweck sich vorerst nur erahnen lässt. Auf seiner Front wechseln Rippen aus Eichenholz und Aluminium einander ab und fügen sich so zu einer feinen Struktur. Aber dann: Die Einschalt-Taste auf der schlanken Fernbedienung setzt das gesamte Konstrukt in Bewegung. Der Bildschirm fährt hoch auf Sichthöhe, das Möbel fächert sich in zwei Teile auf, die sich langsam nach außen drehen und nach einer 90-Grad-Reise wieder nahtlos nebeneinanderstehen – als Stereo-Lautsprecher, die nun wie ein breiter Sockel unter dem Bildschirm Position beziehen.

          Die ganze Apparatur hört auf den Namen Beovision Harmony und repräsentiert den Stand der Dinge in der TV-Sparte von Bang & Olufsen. Ihr Bildschirm ist in den Größen 65 und 77 Zoll zu haben. Wir haben uns zunächst mit dem großen Kaliber beschäftigt; die kleinere Variante kommt erst in diesen Tagen in die Läden. Können die audiovisuellen Eigenschaften dieses Fernsehers mit seiner spektakulären Designqualität mithalten? Die Frage nach der Bildqualität lässt sich beinahe schon theoretisch beantworten: Der Ultra-HD-Bildschirm entspricht dem Modell C9 von LG, einem TV-Gerät in Oled-Technik, das die bewegten Bilder aus selbstleuchtenden Bildpünktchen zusammensetzt und zum Besten gehört, was die Geräteindustrie bis heute hervorgebracht hat.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Corona-Lage in Süditalien : Aufrufe zur Revolution

          In Süditalien drohen Menschen mit „Sturm auf die Paläste“. Der Geheimdienst warnt vor sozialen Unruhen. Schon gab es versuchte Plünderungen. Die wirtschaftliche Lage der Region ist wegen Corona fatal.

          Bolsonaro empört Brasilianer : Der letzte Corona-Leugner

          Die Gouverneure fordern die Brasilianer auf, wegen der Pandemie zu Hause zu bleiben. Der Präsident hält mit einer PR-Kampagne dagegen. Unterstützer gehen auf Distanz. Muss Bolsonaro bald um sein Amt kämpfen?