https://www.faz.net/-gy9-9jyff

Neue Produkte von Samsung : Vier neue Smartphones zum zehnten Jubiläum

Samsungs neue S-Klasse: S10+, S10 und S10e Bild: Dettweiler

Samsung feiert Jubiläum: Die S-Reihe wird zehn Jahre alt. Daher haben die Koreaner gleich mal vier neue Smartphones vorgestellt. Das größte und teuerste Modell kommt erst im Sommer – und damit eigentlich immer noch zu früh.

          5 Min.

          Samsung steht unter Druck. Aus dem traditionellen Zweikampf zwischen den Koreanern und Apple ist mittlerweile ein Dreikampf geworden. Huawei ist auf bestem Weg, demnächst mehr Smartphones zu verkaufen als Marktführer Samsung. Apple wurde von den Chinesen bereits überholt. Das üppige Marketingbudget ist sicherlich ein Grund, die technischen Innovationen sicherlich ein weiterer. Es ist unübersichtlich geworden, wenn es darum geht, wer als erstes eine neue Funktion eingeführt hat. Samsung muss sich jedenfalls messen lassen an der aktuellen iPhone-Generation, bestehend aus Xr, Xs und Xs Max, die im vorherigen Herbst vorgestellt wurde. Huawei hatte nur wenige Wochen später das Mate 20 Pro vorgestellt. Auf dem Mobil World Congress, der Ende dieser Woche beginnen und von dem FAZ.NET berichten wird, werden weitere Innovationen erwartet.

          Seit diesem Mittwoch heißt Samsungs Antwort auf die Smartphones der Konkurrenz S10. Damit bleiben sich die Koreaner zunächst treu, indem sie wieder beim aktuellen Modell numerisch einen drauflegen. Nach S9 und S9+ kommen das S10 und S10+. Apples zehnjähriges iPhone-Jubiläum hatte das Unternehmen noch dazu bewogen, die Kontinuität bei der Namensgebung aufzugeben und den Kunden ein X für eine 10 vorzumachen. Doch ein Jubiläum ist nun doch etwas besonderes und so hat Samsung nicht nur ein „grundlegend neues Smartphone“ auf den Markt gebracht, sondern auch zwei weitere Modelle dem S10 und S10+ zur Seite gestellt: das S10e und S10 5G. Die aktuell S-Reihe besteht somit aus den vier Modellen: S10e, S10, S10+ und S10 5G. Man könnte die Namen in etwa so entschlüsseln: Kompakt, Standard, Premium und Super-Premium. Das lässt sich an den Preisen bestens ablesen: 749 Euro (Arbeitsspeicher mit 6 Gigabyte und 128 Gigabyte internem Speicher), 899 Euro (8 und 128 GB), 1249 Euro (8 und 512 GB) und vermutlich über 1500 Euro (8 und 256 GB).

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Außengastronomie geöffnet: Gäste in der Saarbrücker Kneipe „Glühwürmchen“ Anfang April

          Lockerungen bei hoher Inzidenz : Hat sich das Saarland verzockt?

          Die Landesregierung hält trotz steigender Infektionszahlen an Lockerungen fest. „Unser Saarland-Modell wirkt“, sagt Ministerpräsident Tobias Hans. Wissenschaftler kritisieren das hinter vorgehaltener Hand als „Irrsinn“.
          Nachdenklich: Hasan Salihamidžić im März in Leipzig

          Flick und der FC Bayern : Selber schuld!

          Der FC Bayern wurde von Hansi Flicks vorzeitiger Kündigung regelrecht überrumpelt. Der Erfolgstrainer wollte mehr Einfluss im Verein – Hoeneß und Salihamidžić waren dagegen. Wer soll ihn ersetzen?