https://www.faz.net/-gyc
Angebrütet: Legionellen in der Petrischale

Wasserversorgung : Mit KI gegen Legionellen

Mit Künstlicher Intelligenz und Mustererkennung lassen sich Legionellen im Wasser rechtzeitig erkennen. Die Anlage kann direkt in den Hausanschluss eingebaut werden.

Nicht mehr als 30 : Irrflug

Tempo 30 flächendeckend - das kann heiter werden. Erfahrungen mit einer Farce von Verkehrsberuhigung.

Stromausfall in Dresden : Funkenflug

Da war aber was los im Netz. In der vergangenen Woche ist es gleich in zwei Städten zu großflächigen Stromausfällen gekommen. Die Beispiele zeigen: Wenn uns die Stabilität des Stromnetzes wichtig ist, reicht es nicht, sich nur auf die Energiewende als Blackout-Gespenst zu konzentrieren.

Autobahnbaustellen : Die Linke

Kennt jeder: Autobahn-Baustelle, die Fahrbahn teilt sich. Soll man sicherheitshalber die rechte nehmen? Oder auf der linken ein paar Sekunden gutzumachen versuchen? Das kann schiefgehen.
Im Teich auf dem Mainova Campus sind Sensoren, die den Wasserstand messen.

Auf dem Weg zur Smart-City : Kleine Wächter an jeder Laterne

Sensoren liefern die Daten für viele Smart-City-Anwendungen. Eine kluge Stadt könnte nicht nur das Leben für viele Bürger vereinfachen. Auch beispielsweise für Frankfurt selbst gäbe es Möglichkeiten Kosten und Mühen zu sparen.

Faltbare Smartphones im Test : Klappe falten

Die Innovation ist die Bauform. Wir haben die neuen faltbaren Smartphones Galaxy Z Flip 3 und Z Fold 3 von Samsung getestet. Ein Klapphandy der Koreaner ist so gut, dass wir mit dem Kauf liebäugeln.

Seite 4/41

  • Der Klammeraffe sorgt für Trennung von Name und Rechner.

    50 Jahre E-Mail : Ex Post

    Die elektronische Post wird 50 Jahre alt. Ein amerikanischer Informatiker hatte die entscheidende Idee. In den Anfangszeiten war eine eigene E-Mail-Adresse mit dem Klammeraffen unglaublich cool.
  • Kiste gegen Keime: Mit UV-C-Strahlen desinfiziert die Box in acht Minuten die Oberfläche kleiner Gegenstände.

    UV-C-Reinigung für Kleingeräte : Sauberer Boxenstopp

    Zu keinem Gerät pflegen wir so engen Kontakt wie zum Handy. Das macht es leider auch zur handlichen Keimschleuder. Eine kleine, weiße Kiste verspricht nun, den Erregern mit UV-C-Strahlen den Garaus zu machen.
  • Welche Sprache darf’s denn sein?

    Maschinelle Übersetzung mit KI : Guter Wodka

    Wird der Übersetzer arbeitslos? Neuronale Netze erlauben maschinelle Übersetzungen von einer Sprache in eine andere in hoher Qualität. Die Computer müssen dazu weder Grammatik noch Regeln lernen.
  • Lautsprecher sollen in erster Linie gut klingen. Wenn sie dazu aber noch gut aussehen, umso besser.

    Lautsprecher für Ohr und Auge : In bester Form

    Zwei Spezialisten für feines Design, Bang & Olufsen und Braun, präsentieren ihre jüngsten Lautsprecher-Kreationen. Aber hält der Klang, was das Äußere verspricht?
  • Konferenzen werden überall digital, da braucht es ein bequemes Headset.

    Headsets im Vergleich : Für den Konferenz-Marathon

    Alltag im Homeoffice: Eine Besprechung folgt der nächsten. Da glühen nicht nur die Leitungen. Leichte Headsets für Telefonie und Konferenz bieten Tragekomfort und eignen sich auch zur Musikwiedergabe.
  • Elemnt Rival von Wahoo

    Sportuhr von Wahoo im Test : Das erste Element

    Wahoo konstruiert nicht nur spektakuläre Hometrainer. Jetzt kommt die erste Sportuhr der Amerikaner, die Elemnt Rival. In einer Hinsicht schlägt sie sogar Garmin und Apple.
  • Stereoanlage im Test : Der Subwoofer ist der Star

    Der Subwoofer ist für viele noch ein unbekanntes Wesen. Bei Cabasse fristet er nun kein Schattendasein mehr. Er wird zum Star und Zentrum der Stereoanlage.
  • Gekühlte Lichtleiter des Quantencomputers IBM Q System One, der von der Fraunhofer Gesellschaft eingesetzt wird.

    Quantencomputer : Computer üben den Quantensprung

    Quantencomputer laufen inzwischen stabil. Sie ziehen in die konventionellen Rechenzentren ein. Doch beim Umzug in die Datenzentren gibt es einige Herausforderungen zu bewältigen.
  • Elf Kilogramm schwer: der neue Beamer von Samsung

    Beamer von Samsung im Test : Etwas distanzlos

    Der neue Beamer von Samsung arbeitet nur eine Handbreit vor der Bildfläche. Dennoch signalisiert der LSP 9 T Highend-Klasse, schon mit einem ambitionierten Preis.
  • Apple Airpods Max im Test : Audio Max

    Wenn Apple etwas Neues anpackt, soll es gleich perfekt sein. Das gilt auch für die Airpods Max. Hat es Apple wieder geschafft?
  • Einige Bäcker bieten ihren Kunden schon elektronische Kassenbons an –  es reicht, mit dem Smartphone den QR-Code auf dem Kassendisplay zu scannen.

    QR-Codes auf Kassenbons : Fast verzettelt

    Kassenzettel sind mit der Bonpflicht mehr geworden – und dank dicker QR-Codes am Zettelende zuweilen auch länger. Dabei könnten die Codes nicht nur den Steuerfahndern helfen, sondern auch ein bisschen der Umwelt.
  • Foto-Apps mit KI im Test : Schöner Schein

    Mit Foto-Apps gelingen verblüffende Bildbearbeitungen auf Knopfdruck. Was früher ein langwieriger Job für Profis am Rechner war, erledigt nun der Laie in Sekunden am Smartphone. So ist der Beifall auf Instagram sicher.
  • Am 1. Juli startet das elektronische Rezept in Deutschland. Der Apotheker holt sich alle Daten über einen QR-Code.

    Elektronisches Rezept : Medikament aus dem Smartphone

    Ein weiterer Schritt der Digitalisierung des Gesundheitssystems: Das elektronische Rezept wird Pflicht. Wie das Ganze vom Sommer an funktioniert.
  • Grün ist die Zukunft: Auf dem Dach dieses Rechenzentrums wachsen Algen mit Hilfe der Server-Abwärme.

    Grünes Rechenzentrum : Von Megabytes und Mikroalgen

    Können Rechenzentren mehr CO2 binden, als sie ausstoßen? Ein Unternehmen aus Nordfriesland sagt ja und setzt in einer Pilotanlage auf Jahrmillionen alte Helfer.
  • Fürs Büro und Peripherigeräte: Raspberry Pi 400 im Einsatz

    Raspberry Pi 400 im Test : Raspi geht in die Schule

    Hier steckt der Rechner einfach in der Tastatur: Der Raspberry Pi 400 eignet sich nicht nur zum Basteln, sondern ist ein ordentlicher Linux PC.
  • Surface Duo im Test : Microsoft hält jetzt auch die Klappe

    Nun hat auch Microsoft ein faltbares Smartphone. Doch im Vergleich zu Samsung und Huawei machen die Amerikaner einiges anders. Ob das gelungen ist, zeigt der Test.