https://www.faz.net/-gy9-8vhqo

Neue Spielkonsole im Kurztest : Nintendo Switch: Eine für alles?

  • Aktualisiert am

Die aktuelle Spielekonsole Nintendo Switch. Bild: Nina Hewelt

Ob beim Spielen unterwegs, auf einer Party oder vor dem Fernseher: Die Nintendo Switch soll universell einsetzbar sein. Doch kleine Mängel trüben das Bild.

          1 Min.

          Nintendo versucht sich an einem Konsolen-Hybriden: portabel und für den Fernseher geeignet zugleich, mit ausdauerndem Akku und genügend Leistung, mit Bewegungssteuerung und Touchscreen. Zwischen verschiedenen Bedienungsmodi soll man dabei nahtlos „switchen“, also wechseln, können. Herausgekommen ist ein kleines Tablet mit zwei leuchtend-bunten Controllern. Für rund 340 Euro startet die Switch heute in den Verkauf. Im Kurztest überzeugte die Konsole mit ihrem Konzept, doch zeigte auch Verbesserungspotential. Ein Überblick im Video.

          Einen ausführlichen Testbericht finden Sie demnächst bei Technik & Motor in der F.A.Z.

          Weitere Themen

          Mit der Kraft aus drei Herzen

          Peugeot 3008 und 5008 : Mit der Kraft aus drei Herzen

          Peugeot überarbeitet seine SUV 3008 und 5008. Während letzterer auf eine Elektrifizierung verzichten muss, bekommt der kompakte 3008 im 225 E gleich zwei Elektromotoren als Helfer für den Verbrenner.

          Lufthansa Cargo testet Kompost-Treibstoff Video-Seite öffnen

          Nachhaltiges Fliegen? : Lufthansa Cargo testet Kompost-Treibstoff

          Der Kraftstoff SAF sei nachhaltig produziert worden, hauptsächlich aus Lebensmittelresten. Lufthansa Cargo arbeitet zusammen mit DB Schenker. Der Sprit für den Jungfernflug wurde angekauft. Der nächste Schritt sei nun, den Treibstoff in Proberaffinerien herzustellen.

          Topmeldungen

          Unser Autor: Oliver Georgi

          F.A.Z.-Newsletter : Die Spielchen des Markus Söder

          Viele Karten sind im Spiel, wenn es um den künftigen Vorsitz der Union geht. Eine trägt sicherlich den Namen von CSU-Chef Markus Söder. Der gab sich bei der Jungen Union vielsagend zu dieser Frage. Der Newsletter für Deutschland.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.