https://www.faz.net/-gy9-9wcif

Der Vergleich : Smartphone gegen Kamera

  • -Aktualisiert am

Zwei Beispiele: Das Smartphone Nokia Pureview 9 und die Kompaktkamera Sony RX100 Bild: Hersteller

Jeden Tag werden Millionen Fotos und Filme gemacht. Trotzdem schwächelt die Kameraindustrie. Hat der Fotoapparat ausgedient? Hier finden Sie Antworten.

          6 Min.

          Kein Mensch braucht heutzutage noch einen Fotoapparat – wozu hat man denn sein Smartphone? Diese häufig vertretene Ansicht ist so wahr, wie sie auch falsch ist. Präzisiert man das Wort Fotoapparat durch den Begriff billige Kompaktkamera, lässt sich zu der Feststellung wohl nicken. Es wundert kaum, dass der Volumenmarkt der kleinen einfachen Digitalkameras völlig zusammengebrochen ist. Die bekannten Kamerahersteller und namhaften Marken haben sich als Anbieter zurückgezogen; bloß noch gelegentlich tauchen solche simplen Knipsen als Kinderspielzeug oder Ramschartikel auf. Sie können Bilder und Filmchen in nach heutigen Maßstäben mittelprächtiger Qualität machen, aber sonst nichts. Wenn sie sich mit einem Handy und von dort aus mit dem Rest der Welt in sozialen Medien vernetzen können, sind sie rasch teurer als ein preisgünstiges Smartphone. Und dies kann alles, was das Knipskästchen kann, meist sogar besser, und es kann noch viel mehr.

          Formulieren wir den Eingangssatz aber mal um: Kein Mensch braucht heute noch eine Armbanduhr, schließlich hat jeder in seinem Handy eine präzise Weltzeit-Uhr, einen Wecker, eine Stoppuhr. Sofort wird klar, dass eine Uhr zu benutzen und eine Uhr haben zu wollen zweierlei sind. Viele von uns besitzen mehrere Uhren und finden das auch ganz normal. Sie ist eben auch ein Accessoire, ein mehr oder minder teures technisches Schmuckstück, ein Signal unserer Sportlichkeit und unseres Lebensstils, kurzum viel mehr als der Zeitanzeiger.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ungebrochene Nachfrage: Ein Kurier liefert in New York City Amazon-Pakete aus.

          Der Gigant und die Krise : „Amazon ist fast schon systemrelevant“

          Die Handelsplattform versorgt die Kunden in Corona-Zeiten mit dem Wichtigsten und baut ihre Marktanteile aus. Doch das Wachstum bringt auch Probleme mit sich. Noch ist nicht klar, wie der Onlinehandel nach der Krise aussehen wird.