https://www.faz.net/-gy9-9oiy2

Tech-Talk : Selten so gemacht

  • -Aktualisiert am

BMW stellt einen Prototypen auf Basis des 5ers vor: mit drei Elektromotoren und 720 PS. Der Clou an dieser Meldung hat weniger mit dem Auto selbst zu tun.

          Das Elektroauto kommt zwar beim Kunden und auf der Straße noch nicht an. Und die Lade-Infrastruktur ist offenbar wirtschaftlich derart unattraktiv, dass sie nur mit des Steuerzahlers Geld aus Altmaiers Subventions-Schatulle aufgebaut werden kann. Aber weil die Industrie weiß, was die politische Linie ist und sein wird, hat sie sich längst auf den Weg gemacht, während im Kanzleramt noch um Masterpläne oder die Einsetzung einer Expertengruppe zur Erstellung derselben gerungen wird.

          BMW etwa meldet, man sei seit der Einführung des elektrischen i3 mitnichten in einen bayerischen Dornröschenschlaf gefallen, sondern habe sich vielmehr auf das konzentriert, was in den weiß-blau-propellerigen Genen liege: Power. Ein Prototyp auf Basis des 5ers ist herausgekommen, mit drei Elektromotoren und 720 PS. Zwei der Elektromaschinen sitzen an der Hinterachse und sind getrennt voneinander ansteuerbar, was der Querdynamik zugute kommen soll. Längs geradeaus mit entfesselter Vehemenz kann bekanntlich jeder.

          Der Clou freilich steckt in einem Nebensatz, dem nämlich, dass der Antrieb ohne Seltene Erden auskomme. Und dass ein solcher, freilich zivilisierter mit nur einer E-Maschine, im elektrischen X3 in Serie gehen werde. Dem Ingeniör ist also wirklich nichts zu schwör.

          Holger  Appel

          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Nur die Ruhe

          Solar-Katamarane : Nur die Ruhe

          Die großen Solar-Katamarane von Silent Yachts sind ziemlich einzigartig. Nirgendwo sonst ist Luxus so elektrisch.

          Topmeldungen

          Ein älterer Mann springt in den Trepliner See.

          Rentenangleichung : Das Märchen von der Armut

          Bald werden die Renten im Osten denen im Westen gleichgestellt sein. Manchen gilt das als Vollendung der deutschen Einheit. Es hat aber auch seine Tücken.
          Arbeit im Zeichen des Vegan-Trends: Mitarbeiter des Supermarktes „Veganz“ am Kühlregal

          Vegane Ernährung : Arbeit ohne Heiligenschein

          Immer mehr vegane und vegetarische Lebensmittel kommen auf den Markt. Um sie herum gibt es jede Menge Berufe. Wie ideologisch muss man sein, um in der Branche klarzukommen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.