https://www.faz.net/-gy9-a5rpp

Tech-Talk : Après-Ski

  • -Aktualisiert am

Der Skiwinter steht auf der Kippe. Après-Ski ist schon abgesagt. Schade um das Bierchen in der Schirmbar.

          1 Min.

          In der Diskussion ums Skifahren haben sich in den vergangenen Monaten die Heuchler, Moralprediger und Schadenfrohen hervorgetan. Après-Ski? Wurzel allen Übels. Gewiss, hängt jemand überm Zaun, um sich in frischen weißen Schnee zu übergeben, ist das nicht schön. Genauso unangenehm ist es, wenn Après-Ski grundsätzlich mit Ballermann und Ballerfrau gleichgesetzt wird. Bierchen in der Schirmbar, Runde Schnaps dazu, gute Laune bei schlechter Musik – warum nicht? Nikis Stadl, Schatzi-Bar, Tabledance, Gegröle – wer’s mag. Vollkommen in Ordnung.

          In jungen Jahren praktiziert man Après-Ski intensiver, später treten Gemütlichkeit und Wellness in den Vordergrund. Dann freut man sich über schnelle Sesselbahnen mit Schutzhauben und Sitzheizung. Erstaunlich die neuerdings verbreitete These, in Covid-Zeiten seien – zurück zum Einfachen – Wintersportgebiete mit alten, leistungsschwachen Seilbahnen im Vorteil. Bergbahnbetreiber also, die jahrelang nicht in moderne Anlagen investiert haben. Uns sind, ehrlich gesagt, solche lieber, die ineffiziente Bahnen durch neue ersetzen, um Fahrzeiten zu verkürzen, Komfort und Sicherheit zu steigern, auf Dächern von Stationsgebäuden Solarmodule installieren, Beschneiungsanlagen austauschen, um den Verbrauch an Strom und Wasser zu reduzieren.

          Nun naht für alle die Zeit der geplanten Saisoneröffnungen, und niemand weiß, was wird. Ischgl, um den Namen endlich fallenzulassen, zählt zu jenen Orten, die den Termin schon weit nach hinten verschoben haben, vom 26. November auf den 17. Dezember. Die Hersteller von Skiern – Neuheiten werden wir in der Ausgabe vom 1. Dezember beschreiben – bangen gleichermaßen. Was auch immer an Skibetrieb möglich sein wird – Après-Ski wird es im kommenden Winter natürlich nicht geben. Hoffentlich aber im übernächsten wieder.

          Walter Wille

          Redaktion „Technik und Motor“

          Folgen:

          Weitere Themen

          Manches wirkt wie Magie

          Infotainment im 7er BMW : Manches wirkt wie Magie

          Schaut einem in die Augen: Mit einer Kamera zwischen Tachometer und Drehzahlmesser erfasst der 7er BMW die Augenbewegungen des Fahrers. Auch viele weitere Details der bayerischen Oberklasse-Limousine erstaunen.

          Toyota RAV4 Video-Seite öffnen

          F.A.Z. Fahrbericht : Toyota RAV4

          Der 1994 vorgestellte RAV 4 hatte permanenten Allradantrieb mit einem Differential in der Mitte. Damit wurde er zur Mutter der SUV‘s. Was das neueste Modell zu bieten hat zeigt unser Fahrbericht.

          Topmeldungen

          Mitglieder der amerikanischen Nationalgarde vor dem Kapitol in Washington

          Impeachment : Anklage gegen Trump im Senat verlesen

          Bei einer Verurteilung im Senat droht Donald Trump eine lebenslange Sperre für das Präsidentenamt. Sein Nachfolger Joe Biden glaubt aber nicht, dass es so weit kommt.
          Ob er gerade spielt? Ramelow im Juli 2020 im Thüringer Landtag

          PR-Profis auf Clubhouse : Besser als „Bodo“

          Clubhouse gilt als Trend-App und hat in Deutschland nun das erste PR-Desaster verursacht. Wie verhält man sich richtig in den virtuellen Quasselrunden? Wie aktiv sind die PR-Agenturen schon? Und lohnt es sich, dabei zu sein?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.